Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna hat wieder ein Kino – und 1000 Besucher kommen
Region Borna Borna hat wieder ein Kino – und 1000 Besucher kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 28.05.2018
Die Städtischen Werke Borna haben am Wochenende das Sommerkino in der Stadt eröffnet. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Dass Borna in den vergangenen Jahren ein Kino fehlte, war am Freitagabend deutlich zu spüren. Die Bornaer stürmten regelrecht den Volksplatz, über dessen Leinwand erstmals seit Jahren wieder ein Film flimmerte. Rund 1000 Filmfans sahen an dem Abend daher auch über erste Anfangsschwierigkeiten wie fehlenden Ton oder Bild hinweg. Während die Techniker des Volksplatzvereins noch letzte Hand anlegten und alles schließlich reibungslos zum Laufen brachten, versorgten sich die Kinogänger mit Popcorn und Bratwürstchen.

Mandy Quelle: Julia Tonne

Verein und Städtische Werke Borna (SWB), die vorab ihren 25. Geburtstag hier feierten, hatten die Open-Air-Vorführung erst ermöglicht. Die SWB hatten den Beamer gesponsort, der Verein für das entsprechende Drumherum gesorgt. Einer der Premieren-Zuschauer war Dieter Ettelt, „Baujahr 1940“, wie er sagt. Mitte der 50er-Jahre, so erinnert er sich, war er zum ersten Mal auf dem Volksplatz im Kino und sah einen Western. „Den Eintritt habe ich mir damals von meinem ersten Azubilohn geleistet“, erzählt er.

Dass die Wiederbelebung des Freilichtkinos lang ersehnt wurde, war deutlich zu merken. Allerdings blieb die Beantwortung der Frage, wann denn zum letzten Mal hier Filme gezeigt wurden, ein Buch mit sieben Siegeln. Zwar wussten viele der Besucher zu berichten, dass sie bereits als Kinder und Jugendliche hier ihre Abende verbracht haben, aber wann genau, blieb ein Rätsel. Doreen Reichel und Nanca Girod überlegten lange, doch eine Antwort fanden sie nicht. „Ist aber auch nicht so wichtig, viel wichtiger ist doch, dass es wieder weitergeht“, so Reichel.

Der Film übrigens – Fack ju Göhte 3 – spielte für viele Zuschauer eine eher untergeordnete Rolle, auch wenn er bei der Abstimmung in den sozialen Netzwerken die meisten Stimmen erhielt. Zahlreiche Kinogänger zog es eher wegen der Atmosphäre hierher, zumal SWB und Volksplatzverein das Wetter förmlich bestellt zu haben schienen.

S Quelle: Julia Tonne

Den Stadtwerken ist es nach Aussage von Geschäftsführer Jan Hoppenstedt ein Anliegen, sich auch über Strom und Wärme hinaus für Borna zu engagieren. „Wir wollen mit Vereinen und Gewerbetreibenden ein Wir-Gefühl entwickeln, um die Stadt weiter voranzubringen“, erklärte er anlässlich der offiziellen Geburtstagsrunde. Ein daraus resultierendes Ergebnis sei die Wiederauflage des Freilichtkinos, andere Vorhaben seien der Bau des Parkhauses für die Sana Klinik und ein gemeinsames Mieterstromprojekt mit der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft.

Oberbürgermeisterin Simone Luedtke zeigte sich sichtlich stolz, dass Borna eigene Stadtwerke habe. „Für uns ist es ein Glücksfall, dass die SWB auch weit über ihre Tätigkeitsfelder hinweggucken und viel für die Stadt tun“, erklärte sie. Ob City Beach, der Umbau des Heizhauses zu einem Veranstaltungsraum oder eben Kino: „Die Unterstützung durch die SWB ist beeindruckend.“

Am 3. August geht der Kinoabend in seine zweite Runde. Dann flimmert der bei der Abstimmung zweitplatzierte Streifen „Mamma Mia“ über Europas größte Leinwand.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein brennender Pkw sorgt seit Montagmorgen auf der Bundesstraße 2 zwischen Zwenkau und Großdeuben (Landkreis Leipzig) für Behinderungen im Verkehr.

28.05.2018

Audigast hat sich als Treff für Rockfans einen Namen gemacht. Am Wochenende kamen diese wieder voll auf ihre Kosten. Neben beinhartem Rock sorgten Sarah Lesch und Stefan Stoppok für Ruhepunkte.

31.05.2018
Borna Regis-Breitingen/Frankenhain - Zwei Feuerwehren in Feierlaune

Bei der Regis-Breitingener und der Frankenhainer Wehr wurden zum Feuerwehrtag am Sonnabend die Geschenke ausgepackt. Die eine freute sich über ein neues Fahrzeug, die andere über den Gerätehausanbau.

30.05.2018
Anzeige