Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna schafft Job für Integrationsmanager
Region Borna Borna schafft Job für Integrationsmanager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 14.12.2015
Diese syrischen Flüchtingskinder fanden in Regis-Breitingen eine Unterkunft. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Borna

Die Entscheidung ist gefallen, die Ausschreibung muss noch formuliert werden. Ein Integrationsmanager soll ab Januar 2016 das Team der Bornaer Stadtverwaltung verstärken. Der Stadtrat beauftragte auf seiner jüngsten Sitzung Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke), den Stellenplan um diesen Job zu ergänzen. Der Vorschlag war von der SPD/FDP-Fraktion, von Mitgliedern der CDU sowie aus den Reihen von Freien Wählern und Bürgern für Borna bereits auf einer vorangegangenen Sitzung eingebracht worden.

„Der Stadtrat will Chancen und Risiken der Aufnahme von Asylbewerbern/Flüchtlingen im Stadtgebiet beziehungsweise in den umliegenden Gemeinden durch qualifiziertes Personal begleiten“, hieß es in der Begründung zu dem Antrag. Aus aktueller Sicht sei davon auszugehen, das die Verantwortung der Kreisstadt aufgrund ihrer zentralen Bedeutung wachsen werde. Bereits derzeit sei es notwendig, die Netzwerke zu koordinieren, Kontakte zu gesellschaftlich aktiven Gruppen, Vereinen und Firmen zu pflegen und ankommenden Flüchtlingen bei den verschiedenen Antragstellungen zu helfen.

Obwohl der Vorschlag bei der breiten Mehrheit der Stadträte auf Wohlwollen stieß, löste die Umsetzung eine heftige Diskussion aus. So hatten die Sozialdemokraten ursprünglich gefordert, die Arbeit teilweise beim Jugendreferenten der Stadt und bei der Öffentlichkeitsarbeit anzusiedeln. Damit sollten die Aufgaben auf bereits angestelltes Personal verteilt werden. Zusätzliche Kosten würden auf diese Weise entfallen. Nachdem die Verwaltung jedoch Bedenken geäußert hatte, besserten die Antragsteller nach. So votierten die Stadträte jetzt mehrheitlich dafür, eine neue Stelle mit der Vergütung der Entgeltgruppe 9 zu schaffen. Die Finanzierung soll aus dem laufenden Haushalt gedeckt werden. Der Job ist auf zwei Jahre befristet.

Von Birgit Schöppenthau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das historische Postamt in der Bahnhofstraße gehört zu den imposantesten Gebäuden der Stadt. Über Jahrzehnte wurden im roten Backsteinbau mit den Türmen und dem Stuck über den Fenstern die Verteilung von Briefen und Paketen sowie das Geschäft mit Erzeugnissen der Post abgewickelt. Ein privater Investor will die Immobilie wieder beleben.

16.12.2015
Borna Tag der offenen Tür in Bornaer Kita - Besucherandrang bei den „Kleinsteins“

Zum Tag der offenen Tür der Kinderkrippe, „Die Kleinsteins“ in Borna Nord, wurde die Leiterin der Einrichtung, Carolin Reimann, vom Besucherandrang überrascht. „Ich habe zwar mit Besuchern gerechnet, doch dass diese gleich am Anfang so zahlreich erschienen sind, verwunderte mich schon.“ Um so größer war die Freude am regen Interesse an der Einrichtung.

16.12.2015

Der 13. Dezember ist der Gedenktag für verstorbene Kinder. Im Landkreis Leipzig finden dazu Andachten für verwaiste Eltern und andere Angehörige statt.

13.12.2015
Anzeige