Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna sucht Bau-Bürgermeister – drei Kandidaten stellen sich vor
Region Borna Borna sucht Bau-Bürgermeister – drei Kandidaten stellen sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 12.04.2017
Carsten Graf bewirbt sich als Bau-Bürgermeister in Borna. Quelle: privat
Anzeige
Borna

Sachsen und konkret der Landkreis Leipzig haben in letzter Zeit einiges an politischem Personal ins Nachbarland Thüringen geschickt. Etwa Heike Werner (Linke), die heutige Sozialministerin im Erfurter Kabinett von Bodo Ramelow (Linke). Die Frau vom Jahrgang 1969 war Landtagsabgeordnete in Dresden und Vorsitzende der Linken-Kreistagsfraktion im Landkreis Leipzig. Womöglich gibt es jetzt einen ähnlichen Wechsel – wenn womöglich der Posten des Bornaer Beigeordneten/Bürgermeisters mit einem Mann aus Thüringen besetzt werden sollte. Einer der drei Anwärter, die sich jetzt vor dem städtischen Hauptausschuss präsentiert haben, stammt von dort.

Es handelt sich um einen Mann mit Qualitäten, der sein Brot derzeit in der Wirtschaft verdient und auf Erfahrungen in der Verwaltung, etwa als Amtsleiter in einer thüringischen Stadt, zurückblicken kann. Dass der Mann jetzt nach Borna eingeladen wurde, zeichnet ihn genauso aus wie die beiden Mitbewerber, die dort erschienen waren. Die hingegen sind im Leipziger Land durchaus alte Bekannte. Dazu gehört Carsten Graf, lange Jahre Bürgermeister von Mutzschen und erfolgloser Bürgermeisterkandidat in Leisnig, der sein Interesse an der Nachfolge der Kurzzeit-Baubürgermeister Andrea Staude (SPD) und ihres Vorgängers Frank Stengel (parteilos) bereits vor Wochen gegenüber der LVZ zu Protokoll gegeben hatte.

Mit im Kandidatentopf ist auch Karsten Richter, einstiger Gemeindechef von Eulatal und mittlerweile in der Stadtverwaltung Frohburg beschäftigt. Auch er durfte sich jetzt vor dem Hauptausschuss vorstellen. Ob damit die Kandidatenliste geschlossen ist, lässt sich allerdings noch nicht sagen. Zunächst haben die Stadtratsfraktionen das Wort, macht Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) klar. Und weiter: „Die Suche ist noch nicht beendet.“ Die Rathauschefin will bei der Kommunalaufsicht im Landratsamt nachfragen, um herauszubekommen, inwieweit sich die Matrix der Stellenausschreibung verändern lässt. Heißt: Inwieweit das Anforderungsprofil an mögliche andere Bewerber angepasst werden könnte. Das allerdings klappte bereits beim letzten Mal schon nicht. Bei der Beigeordnetenwahl, bei der am Ende die vormalige Torgauer Oberbürgermeisterin Staude ins Bornaer Rathaus einzog, hatte die Kommunalaufsicht klar gemacht, dass eine Veränderung der Wettbewerbsbedingungen im laufenden Wettkampf, also während des Verfahrens, nicht statthaft ist.

Wann der zweitwichtigste Posten in Borna wieder besetzt ist, lasse sich nicht sagen. Womöglich nicht einmal vor den Sommerferien.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Borna Einstige Asylbewerberunterkunft - Zukunft des Apart-Hotels in Böhlen ist unklar

Seit einigen Tagen steht das einstige Apart-Hotel in Böhlen vollständig leer. Die letzten hier untergebrachten Asylbewerber sind mittlerweile dezentral in der Stadt oder an anderen Orten untergebracht worden. „Wie es jetzt mit dem Gebäude allerdings weitergehen soll, ist noch unklar“, sagt Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes.

12.04.2017

Das größte Geschenk zum zehnten Geschäftsjubiläum hat sich Enrico Mieding vom Eiscafé di Lago in Großstolpen selbst gemacht: die Qualifikation für das Halbfinale zur „Gelato World Tour“. Vor einer hochkarätigen Jury um den Starkoch Ludwig Maurer überzeugte der 41-Jährige mit seinem Mohneis Crema di Primavera. Damit belegte er den vierten Platz.

12.04.2017

In Schlängellinie müssen Autofahrer seit dieser Woche den Mündungsbereich Bundesstraße 176 / Staatsstraße 50 bei Dittmannsdorf passieren. Dort ist die Umfahrung für den Bau eines Kreisverkehrs in Betrieb genommen worden

11.04.2017
Anzeige