Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornaer Boxer haben mit Landesmeisterschaft alle Hände voll zu tun
Region Borna Bornaer Boxer haben mit Landesmeisterschaft alle Hände voll zu tun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 07.03.2017
Beim Training des SC Borna geht es in der Gnandorfer Halle zur Sache. Eine andere Herausforderung wird die Ausrichtung der Landesmeisterschaft.  Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

 Gleich zwei Turniere richtet der SC Borna am kommenden Wochenende in der Kreisstadt aus. Zum einen steht die Landesmeisterschaft der Jugend/Junioren durch den Deutschen Boxsport-Verband (DBV) auf der Agenda in der Dintersporthalle, zum anderen gibt es einen Boxvergleichskampf durch die German Boxing Association (GBA). Und bei beiden sind Mitglieder des SC mit am Start. Doch die Boxkämpfe sind nicht die einzige Herausforderung, auch die Logistik verlangt dem Verein einiges ab.

„Alles, was zwei gesunde Arme und Beine hat, steht am Freitag vor der Sporthalle in Gnandorf oder in der Dinterhalle“, lautet denn auch die Ansage des Vorsitzenden, Hans-Peter Hofmann. Allein der Aufbau sei eine Leistung an sich, die gesamte Wettkampfhalle müsse mit Matten ausgelegt, der Ring aufgebaut und zahlreiche Stühle müssten hingestellt werden. Nicht zu vergessen: die Essensversorgung der Sportler und Zuschauer. Gut, die Boxer selbst brauchen tagsüber nicht die Masse, meist nur Obst, doch der Hunger bei den Besuchern dürfte deutlich größer ausfallen. 120 Mitglieder hat der SC Borna – und der Großteil kümmert sich am Sonnabend und Sonntag um Würstchen, Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen.

Mit etwa 5000 bis 6000 Euro schlägt das Ausrichten einer solchen Veranstaltung zu Buche. Kaum stemmbar für einen Verein, doch Hilfe kommt von vielen Seiten. Zum einen gab es von der Stadt, die die Schirmherrschaft übernommen hat, 2000 Euro Zuschuss, zum anderen springen verschiedene Sponsoren in die Bresche. Doch da es derer nicht genug geben kann, suchen Hofmann und seine Teamkollegen nach wie vor nach weiteren Geldgebern. Mit der Verpflegung ist aber noch immer nicht das Ende der Organisation erreicht. Vielmehr galt es im Vorfeld, Werbung zu machen, Plakate zu verteilen und Pokale auszusuchen. „Wenn man bei einem Boxwettkampf zuschaut, ist nicht zu sehen, was alles dahintersteckt“, sagt Hofmann.

Der SC will aber nicht nur hinsichtlich der Organisation punkten, sondern auch sportlich. Teilnehmer der Landesmeisterschaft sind die Bornaer Nachwuchsboxer Theo Skundek, Nuradil Utsumiev, Habibula Farooqi und Muslim Dudiev. Die 13- und 14-jährigen Jungen sind seit mehreren Jahren bereits dabei und trainieren unter anderem bei Hofmann. Und die Chancen für die vier stehen gut, erst im vergangenen Jahr stellte der SC vier Landesmeister im Jugendbereich, zwei waren für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, bei der beide den vierten Platz erreichten.

 Insgesamt sind rund 90 Sportler für die diesjährigen sächsische Landesmeisterschaft am Sonnabend gemeldet. Zu den Boxvergleichskämpfen am Sonntag kommen rund 20 Boxer, unter ihnen Juliane Köhler und Ali Saber vom SC Borna. Letzterer ist derzeit für den Titel Sportler des Jahres 2016 nominiert und wird zukünftig das Kinder- und Jugendtraining übernehmen.

Hofmann ist mehr als froh, dass er die für das Wochenende anstehenden Arbeiten auf etliche Schultern verteilen kann. „Im Verein haben wir viele Familien. Klar, dass dann alle mit anpacken“, betont er. Am Sonnabend beginnen die Halbfinalkämpfe der Landesmeisterschaft um 14 Uhr und die Finalkämpfe am Sonntag um 10 Uhr. Um 19 Uhr am Sonnabend starten die Boxvergleichskämpfe für Junioren und Senioren. Doch nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Denn der SC will in diesem Jahr noch weitere Wettbewerbe nach Borna holen.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2010 war die Rekultivierung und Recycling Borna GmbH in wirtschaftliche Schieflage geraten. Sieben Jahre gelang es nach Umstrukturierungen im Unternehmen dennoch, den Betrieb fortzuführen und Umsätze zu generieren. Jetzt ist ein Investor gefunden, der das Bornaer Traditionsunternehmen übernehmen möchte.

07.03.2017

Am 8. April geht es wieder auf Nordic-Walking-Tour mit der Leipziger Volkszeitung. Am Bad Lausicker Riff starten verschiedene Touren. Anmeldungen für die 5-, 10- oder 15-Kilometer-Strecken sind noch bis 31. März möglich

06.03.2017

Auch im Jahr seines 50. Geburtstages, der 2017 gefeiert werden kann, wartet der Kulturpark Deutzen mit bewährten Angeboten und Veranstaltungen auf, zugleich findet sich Neues im Jahresprogramm. Anfang Mai zieht das Festival „Rock am Kuhteich“ erstmals vom ehemaligen Freibad in Borna in den Kulturpark neben dem Speicher Borna, genant Adria.

06.03.2017
Anzeige