Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornaer Brandschützer im Vorjahr 100-mal im Einsatz
Region Borna Bornaer Brandschützer im Vorjahr 100-mal im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 20.01.2010
Feuerwehr Borna Quelle: Günther Hunger
Anzeige
Borna

Es war vor knapp einem Jahr, als die Feuerwehr zu einem Unfall nach Thräna gerufen wurde. Ein junger Mann war frontal gegen einen Baum gerast und war nur noch tot zu bergen. „Das war schon schwer für uns“, sagt Wehrleiter Noeske und es lässt sich ahnen, dass auch gestandene Feuerwehrmänner nicht aus Stein sind. Bei der Bergung waren die Mutter und die Geschwister des Unfallopfers dabei; auch die Thränaer Brandschützer, gleichfalls im Einsatz, kannten den jungen Mann. Situation wie diese sind es, bei denen es auf das Danach ankommt. Noeske: „Da muss anschließend darüber geredet werden.“ Wenn es zum Einsatzort geht, ist das zunächst anders. Dann haben die Brandschützer zunächst erst einmal einen beträchtlichen Adrenalinausstoß. Außerdem, so der oberste Bornaer Feuerwehrmann: „Wenn wir zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gerufen werden, weiß jeder, was auf ihn zukommt“. Da muss jeder Handgriff sitzen.Und die Feuerwehr musste im Jahr 2009 zu weiteren Großeinsätzen ausrücken. Etwa am 8. März, als ein Junge am Wehr zwischen Borna und Zedtlitz von einem Baum eingeklemmt war. Er hatte mit Freunden dort gespielt, als ein Baum zu Boden ging. „Der Junge hatte aber Glück“, erinnert sich Noeske, auch wenn das Kind unter Schock stand und vorsorglich zur medizinischen Versorgung nach Leipzig gebracht wurde. Am 10. April musste die Feuerwehr einen Brand in der Gerhart-Hauptmann-Straße löschen, wo ein komplettes Schlafzimmer in Flammen aufging. Am 21. Mai wurde eine leblose Person aus der Wyhra geborgen, von der sich später herausstellte, dass sie von der Polizei gesucht wurde. Nicht zu vergessen den Brand einer Halle des Zwiebelschützenvereins in der Luckaer Straße am 11. August oder den Wasserrohrbruch vor wenigen Wochen. Am 19. Dezember kamen die Brandschützer deswegen in der Leipziger Straße zum Einsatz, bei 15 Grad unter Null wahrlich kein großes Vergnügen. Nicht zu vergessen Einsätze, bei denen die Bornaer Feuerwehr außerhalb der Stadtgrenzen gebraucht wird wie etwa bei einem zweitägigen Feuer Ende März in Rötha oder beim Tod eines Montagearbeiters am 15. April in Regis.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsichtig optimistisch sieht die Geschäftsführerin des Markkleeberger Lichtblick-Vereins einer weiteren Zusammenarbeit mit den Pegauer Kindereinrichtungen „Grünes Tal“, „Sonnenschein“ und „Zwergenstübchen“ entgegen.

20.01.2010

Die derzeitige klirrende Kälte ist ganz nach dem Geschmack des Lippendorfer Kraftwerksleiters Joachim Kahlert. Täglich werden bis zu 330 Megawatt Heizleistung abgefragt.

19.01.2010

Er wird langsam zur Tradition, der Orchesterball des Westsächsischen Symphonieorchesters (WSO) der in diesem Jahr am 27. Februar im Stadtkulturhaus stattfindet.

19.01.2010
Anzeige