Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornaer Bürgerbüro von AfD-Chefin Frauke Petry mit Steinen beworfen
Region Borna Bornaer Bürgerbüro von AfD-Chefin Frauke Petry mit Steinen beworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 17.11.2015
Unbekannte haben am Wochenende das Bürgerbüro der AfD-Chefin Frauke Petry in Borna mit Steinen beworfen. Quelle: dpa
Anzeige
Borna

Die Täter seien unbekannt. Der Anschlag sei am späten Samstagabend verübt worden. In der Nähe des Tatorts seien an einer Bushaltestelle vier Jugendliche überprüft worden – zwei männliche 15-Jährige sowie zwei 13-jährige Mädchen. Ob sie was mit der Attacke zu tun haben, sei aber noch unklar. Ein Fährtenhund habe eine Spur vom Bürgerbüro zu der Haltestelle verfolgt. Der sächsische AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer verurteilte die „Gewalt gegen politisch Andersdenkende“. Das sei bereits der 22. Anschlag auf ein AfD-Büro. Das Staatsschutzdezernat der Polizei Leipzig hat die Ermittlungen übernommen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es darf als faustdicke Überraschung bezeichnet werden: Der Leipziger Rechtsanwalt Stephan Eichhorn hat als parteiloser Einzelbewerber zur Bürgermeisterwahl in Rötha Sonntagabend die meisten Stimmen im ersten Wahlgang geholt und ist mit 47,9 Prozent nur knapp an der absoluten Mehrheit gescheitert.

16.11.2015

Gemütlich und fast wie eine große Familienfeier ging am Sonnabend die Premierenveranstaltung der Schnaudertaler Burgnarren in ihrer 18. Karnevalssaison über die Bühne. Mehr als zwei Stunden unterhielten die Groitzscher ihr Publikum im ausverkauften Sporthaus Groitzsch mit Musik, Tanz, Bütt und Comedy.

16.11.2015

Es sieht aus, als würden die Streifenwagen den Bornaer Weihnachtsbaum eskortieren. Aber die Beamten des Polizeireviers hatten dann doch kein Nachsehen mit der Fuhre. Weil die 16 Meter lange Fichte, die Freitagfrüh auf dem Bornaer Markt aufgestellt werden sollte, links und rechts auslud, musste Fahrer Uwe den Tieflader in der Röthaer Straße auf Höhe der Feuerwehr stoppen.

Anzeige