Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornaer Fotoclub Ernst Abbe stellt ab 7. April im Volkskundemuseum Wyhra aus
Region Borna Bornaer Fotoclub Ernst Abbe stellt ab 7. April im Volkskundemuseum Wyhra aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 31.03.2016
Der Fotoclub Ernst Abbe stellt im Volkskundemuseum Wyhra aus, bei der Vorbereitung (v. l.): Dietmar Stein, Thomas Noack und Jürgen Weißhorn.   Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

 Bilder in die Rahmen setzen, das Glas vom letzten Staubkorn befreien und alles gerade an der Wand aufhängen. Damit beschäftigten sich jetzt Mitglieder des Bornaer Fotoclubs Ernst Abbe. Sie bereiten ihre neue Ausstellung in der Kleinen Galerie im Kuhstall im Volkskundemuseum in Wyhra vor. Unter dem Motto „Stimmung“ werden hier ab dem 7. April Fotos von Clubmitgliedern ausgestellt. „Wir zeigen alles, was eine Stimmung sein kann. Vom Landschaftsbild bis zum Stillleben“, erklärt Thomas Noack, Vorsitzender des Fotoclubs Ernst Abbe aus Borna.

Die Bilder sind in den letzten eineinhalb Jahren entstanden und zeigen zum Beispiel die Spreeaue, Nebellandschaften, den Gardasee oder ein altes Piano in einem Schlosssaal. Sechs der insgesamt acht Mitglieder haben die Bilder geschossen. Die Erfahrungen mit der Fotografie reichen dabei von etwa fünf bis 40 Jahren.

Auch der 42-jährigeThomas Noack hat Fotos zur Ausstellung beigesteuert. Er selbst fotografiert seit etwa acht Jahren, auch freiberuflich. „Ich habe mir den Umgang mit der Kamera autodidaktisch beigebracht“, erklärt er. „Als Kind habe ich die Fotografie kennengelernt, da mein Vater in diesem Felde tätig war.“ Mit wieviel Liebe zum Detail der Club seine Arbeit macht, zeigt sich bei den Fotos selbst: „Wir verwenden sogenannte ,Fineart prints’ für die Drucke der Fotos“, erläutert Noack. „Das bedeutet, dass die Bilder auf Baumwollfaserpapier gedruckt werden – in echter Galeriequalität.“ Außerdem sei das Papier langlebiger und vergilbt nicht. „Wenn jemandem ein Foto gut gefällt, kann man es selbstverständlich auch kaufen“, erklärt Noack. Denn, die Kosten für Rahmen und Drucke übernehmen die Clubmitglieder selbst.

Das Besondere an dieser Ausstellung: Es ist die erste des Clubs, seit ihrer Werkschau zum 60. Jubiläum im Jahr 2014. Eine weitere Ausstellung ist für dieses Jahr noch geplant. „Wir werden ab August in der Mediothek Borna einige Stücke zeigen. Welche das sein werden und zu welchem Thema, ist aber derzeit noch in Arbeit“, sagt Thomas Noack.

Die Ausstellung im Volkskundemuseum Wyhra startet am 7. April mit einer Vernissage. Beginn ist 18.30 Uhr. Die Ausstellung ist dann immer bis einschließlich 19. Juni zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags von 9 Uhr bis 18 Uhr. Montag ist Ruhetag. Weitere Informationen unter: www.volkskundemuseum-wyhra.de

Von Tatjana Kulpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Bands hauen im alten Freibad Borna vom 5. bis 7. Mai bei „Rock am Kuhteich“ richtig auf die Pauke, oder in die Tasten oder in die Saiten. „Dieses Jahr probieren wir es das erste Mal mit einem dreitägigen Festival“, sagt Lutz Lettau, Organisator der Veranstaltung.

30.03.2016

Ein Schachspiel aus Kronkorken, Handtuchhalter aus Tennisbällen und Portemonnaies aus Tetrapacks: Die Schüler des Gymnasiums im Böhlener Stadtteil Großdeuben zeigen, dass Müll nicht ausschließlich in die Tonne gehört, sondern durchaus noch andere Zwecke erfüllt. Diese Kreationen waren ein Ergebnis des Projektes „Natur und Umwelt“.

30.03.2016

Etwa jedes zehnte Kind im Landkreis Leipzig ist übergewichtig. Das geht aus den Statistiken des Gesundheitsamtes im Landkreis hervor, das jährlich so genannte Reihenuntersuchungen durchführt. Sie erfolgen vor der Einschulung sowie dann, wenn die Kinder im zweiten und im sechsten Schuljahr sind.

30.03.2016
Anzeige