Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornaer Gymnasium trauert um langjährigen Lehrer Klaus Zippenfennig
Region Borna Bornaer Gymnasium trauert um langjährigen Lehrer Klaus Zippenfennig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 10.04.2018
Ein Raum der Stille erinnert an den beliebten Lehrer Klaus Zippenfennig Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Am Gymnasium „Am Breiten Teich“ in Borna trauern Schüler, Lehrer und Eltern. Der langjährige und beliebte Lehrer Klaus Zippenfennig starb in der vergangenen Woche im Alter von 57 Jahren während der Sprachreise nach England. Die Betroffenheit in der Schule ist groß, „er hinterlässt eine große Lücke“, sagt die Schulleiterin.

Trauer ist bei allen groß

Seine 20. Reise nach England gemeinsam mit Schülern der achten Klasse wurde seine letzte Reise, am 3. April erlag Klaus Zippenfennig einem Herzinfarkt. Die Trauer ist bei allen groß, am Montag nach den Osterferien gab es in allen Klassen eine Schweigeminute, die Schulsozialarbeiterin kümmert sich um Schüler, die Hilfe brauchen. Vor allem die von ihm geleitete siebte Klasse wird noch lange nicht zur Ruhe kommen.

Raum der Stille am Gymnasium

Schulleitung und Kollegium haben daher einen Raum der Stille eingerichtet, in dem an den überaus beliebten Lehrer erinnert wird. Blumen schmücken den Tisch, eine Kerze brennt, im ausliegenden Kondolenzbuch haben bereits zahlreiche Schüler, Eltern und Lehrer ihre tiefe Trauer ausgedrückt. Auch ehemalige Schüler, die von dem unerwarteten Tod erfahren hatten, nutzen den Raum, um Abschied zu nehmen.

Lehrer an der Schule seit 1992

Seit 1992 unterrichtete Klaus Zippenfennig am Bornaer Gymnasium in den Fächern Deutsch und Englisch, zuvor drückte er dort selbst die Schulbank. Lange Jahre war er zudem für den Personalrat tätig, verantwortete die Sprachreisen und organisierte unter anderem auch englische Wettbewerbe wie The Big Challenge.

Sein Humor zeichnete ihn besonders aus

„Er war ein engagierter Klassenlehrer und hochgeschätzt bei Schülern und Eltern“, machen Schulleitung und Kollegen deutlich. Denn Zippenfennig zeichnete eines besonders aus: Humor. Zudem habe er es immer wieder verstanden, seine Schüler zu motivieren. „Wir werden ihn vermissen, in liebevoller Erinnerung behalten und nehmen mit großer Dankbarkeit Abschied“, so die Schulleiterin.

Aufführung der Theatergruppe abgesagt

Dieser Tage ist alles anders am Gymnasium, weshalb auch die für Freitag vorgesehene Aufführung der Theatergruppe des Gymnasiums wegen des Todesfalls auf einen späteren Termin verlegt wird.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Herbst soll der Bau des letzten Abschnitts der A 72 beginnen. Für die 7,2 Kilometer werden acht Jahre Bauzeit veranschlagt. Zuvor wird noch eine provisorische Verkehrsführung für die B 95 eingerichtet.

11.04.2018

Die Kinder aus dem Bornaer Ortsteil Neukirchen haben einen Baum mehr, der gepflegt werden muss. Gemeinsam mit der Baumkönigin haben sie ihn jetzt gepflanzt. Die kleine Esskastanie ist in gewisser Weise ein Symbol. Denn genau wie er wächst auch die Schule selbst.

10.04.2018

Armbrust- und Bogenschießen sind beim Schützenverein Pegau gefragt wie nie. Der Sport begeistert Acht- bis Achtzigjährige. Auch die neue Laseranlage für Kinder wird gern genutzt. Nun hat der Verein Fördermittel für den Ausbau der Bogenschießanlage beantragt.

10.04.2018
Anzeige