Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bornaer Helfer richten Kleiderkammer für Flüchtlinge ein – kleine Größen fehlen

Hilfsaktion Bornaer Helfer richten Kleiderkammer für Flüchtlinge ein – kleine Größen fehlen

Eigentlich wollte Tim Schabrowski mit einem Deutschkurs helfen. Doch er landete in der Kleiderkammer. Jetzt koordiniert er in Borna-Witznitz die Sortierung von Sachen und anderen Spenden. Immer mittwochs öffnet die Kleiderkammer gegenüber der Gemeinschaftsunterkunft. Hier leben derzeit 280 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, die in Deutschland Asyl suchen.

Die Kirchgemeinde von Borna hilft mit Deutschunterricht.

Quelle: Jens Paul Taubert

Borna. Aus den Bergen von Kleidung ist inzwischen eine gut sortierte Kleiderkammer geworden. In den Regalen liegen Pullover und Hosen in bunten Stapeln. Ein Teil der Kleidung liegt noch in Kartons, die gesichtet werden müssen, wenn eine bestimmte Größe nicht gleich zu greifen ist. „Das ist das eigentliche Problem“, sagte Tim Schabrowski wehmütig. Die gespendeten Sachen seien in der Regel für die Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak zu groß. „Wir brauchen Größen in S und M“, stellte er fest.

Der gebürtige Bornaer, der in Markkleeberg lebt und seine Rückkehr in die Heimat vorbereitet, gehört zu einer Hand voll ehrenamtlicher Helfer, die seit wenigen Wochen die Kleiderkammer in Borna organisieren. Konfrontiert mit einer Fülle unsortierter Sachspenden hätten er und seine Mitstreiter Friedhelm Dornis und Daniela Santowski versucht, eine Systematik aufzubauen. „Wir haben uns im zentralen Spendenlager von Leipzig umgesehen und das Know-how übernommen“, so der Familienvater, der nach seinem Bachelorstudium derzeit in Elternzeit ist. Mit Unterstützung der Bornaer Stadtverwaltung, des Vereins Bon Courage und der Diakonie sowie des Internationalen Bundes wurde der Raum gegenüber der Gemeinschaftsunterkunft in Witznitz eingerichtet. Jeden Mittwoch in der Zeit von 10 bis 17 Uhr nimmt das Team Spenden an und kleidet parallel die Bedürftigen ein.

Inzwischen hat sich auch gezeigt, was in den Regalen besonders nachgefragt wird, aber momentan fehlt. Schabrowski muss nicht lange überlegen. „Männersachen wie T-Shirts und Pullover in kleinen Größen sind knapp“, sagte er. Es fehle vor allem an Unterwäsche, Socken und großen Handtüchern. „Wahrscheinlich wird Unterwäsche aus Scham nicht gespendet“, vermutete er. „Aber sie wird dringend gebraucht.“ Während Kindersachen in unerwarteter Vielfalt vorhanden ist, müssen die Helfer bei Kinderwagen mit den Achseln zucken.

Auch Fahrräder für Erwachsene und Kinder könnten den Flüchtlingen zu mehr Mobilität verhelfen. Derzeit geben es Schabrowski zufolge in der Gemeinschaftsunterkunft nur zwei Räder, die von den Bewohnern ausgeliehen werden können. Aufgrund der überschaubaren Anzahl leider nur für kurze Zeit. Damit die Regale in der Kleiderkammer aufgefüllt werden können, sind die ehrenamtlich tätigen Helfer auf weitere Spenden angewiesen.

Von Birgit Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr