Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bornaer Klasse verschwindet im toten Winkel eines Lastwagens

Verkehrserziehung Bornaer Klasse verschwindet im toten Winkel eines Lastwagens

Der Begriff „toter Winkel“ ist vielen Kindern ein Begriff, doch welche Gefahren sich dahinter verbergen, wissen die wenigsten. Der Verein Blicki war am Dienstag in Borna-West zu Gast, um den Grundschülern Gelegenheit zu geben, den toten Winkel aus zwei Perspektiven kennen zu lernen – aus der des Lastwagenfahrers und der des Fußgängers.

Eine ganze Klasse kann im toten Winkel eines Lastwagens verschwinden, wie Brummifahrer Thomas Frommann den Kindern zeigt.

Quelle: Julia Tonne

Borna. Der Begriff „toter Winkel“ ist vielen Kindern ein Begriff, doch welche Gefahren sich dahinter verbergen, wissen bisher die wenigsten. Die Grundschüler aus Borna-West hatten am Dienstag Gelegenheit, den toten Winkel aus zwei Perspektiven kennen zu lernen – aus der des Lastwagenfahrers und aus der des Fußgängers. „Man sieht ja die ganze Klasse gar nicht“, sagte die achtjährige Alina, als sie im Führerhaus neben Fahrer Thomas Frommann Platz nehmen durfte. Zwar wusste sie schon vorher, dass es für die Fahrer nicht einfach ist, einen Radfahrer oder ein Kind an Kreuzungen zu sehen, dass aber eine ganze Klasse in dem nicht einsehbaren Winkel verschwinden kann, war ihr neu.

Der tote Winkel am Lastwagen war nur eine Station, die der Verein Blicki vor der Schule aufgebaut hatte. Seit Anfang vergangenen Jahres ist der Verein – eine Verkehrssicherheitsinitiative des Entsorgungsunternehmens Suez – an Schulen und in Kindergärten unterwegs, um Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren auf verschiedene Situationen im Straßenverkehr heranzuführen – und eben auch Gefahren zu verdeutlichen. „Für uns ist es wichtig, dass sich die Kinder auf der Straße zurecht finden und wissen, worauf sie achten müssen“, erklärte Schulleiterin Waltraud Voigt. So sei es ebenso relevant, dass die Kinder den Bremsweg einschätzen lernten und wüssten, dass der Blickwinkel der Fahrer ein anderer ist.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr