Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bornas Badewanne ist leer: Großreinemachen im Jahnbad
Region Borna Bornas Badewanne ist leer: Großreinemachen im Jahnbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 04.07.2017
Sind die Becken im Jahnbad leer, greifen die Schwimmmeister zu Schwamm, Bürste und Chemikalien. Quelle: Julia Tonne
Borna

Wenn aus dem Bornaer Jahnbad rund 1000 Kubikmeter Wasser verschwunden sind, ist wieder Grundreinigung in der Schwimmhalle. Vier Wochen lang kümmern sich die sechs Schwimmmeister darum, die drei Becken, sämtliche Kanäle, Überlaufgitter und die Saunalandschaft von oben bis unten zu schrubben und zu wienern, die Technik auf den Prüfstand zu stellen. „Die Grundreinigung aller Anlagen ist einmal im Jahr Pflicht“, sagt Objektleiter Jens Sydow. Und der optimale Zeitpunkt dafür seien die Sommerferien.

Seit Anfang letzter Woche lief das Wasser zunächst ab. Bevor aber sozusagen der Stöpsel gezogen wurde, halfen Chemikalien – zum Beispiel Wasserstoffperoxid – bei der Entchlorung des Wassers. „Ist noch Chlor im Wasser, dürfen wir es nicht in die Kanalisation einleiten“, begründet Sydow. Über mehrere Tage hinweg verschwindet das kühle Nass aus den Becken, „alles an einem Tag wäre nicht machbar“. Sind Schwimmer-, Nichtschwimmer und Planschbecken leer, geht es ans Großreinemachen. Jeder Winkel, jede Ecke sieht Schwamm und Bürste. Die Putzprozedur wartet auch auf die Saunen und Sanitäranlagen im Untergeschoss des Jahnbads. In den drei Hitzekammern wird das Holz an Wänden, Decken und Sitzbänken abgeschliffen, sämtliche Fliesen, Gänge, Duschen und Öfen werden gereinigt. Ist alles sauber, darf oben das Wasser wieder eingeleitet werden. Das geschieht noch langsamer als das Ableiten, sechs Tage braucht es, bis die Schwimmbecken als solche wieder erkennbar sind.

Den ersten Tag der Grundreinigung haben Sydow und seine Kollegen genutzt, um die Rettungsüberprüfung durchzuführen. Bevor sich das Wasser seinen Weg in die Kanalisation bahnt, müssen die sechs Schwimmmeister 1000 Meter in einer bestimmten Zeit schwimmen, tauchen, eine Person vom Beckenboden hochholen und an den Rand schleppen. „Der Tag bietet sich an, da haben wir die Zeit und die Möglichkeiten“, macht Sydow deutlich.

Bis zum 21. Juli ist das Jahnbad noch geschlossen, ab 22. Juli kann wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geplanscht, geschwommen und sauniert werden.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Linke am Kochtopf vereint: Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und der Landtagsabgeordnete und Schauspieler Franz Sodann haben am Dienstag am Rande des Borner Marktplatzes Suppe für alle gekocht.

07.07.2017

Die Hügel sind aufgeschüttet, die Geräte stehen, das Gras ist nun auch angewachsen. Nach wochenlangem Umbau ist aus dem ehemaligen Schulhof in Borna Ost eine grüne Oase geworden. Am Donnerstag eröffnet Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) um 17 Uhr das Areal gemeinsam mit Bewohnern.

04.07.2017

Drei Juwele gibt es in Kitzen: das einstige Schloss, das Inspektorenhaus und der angrenzende Gutspark. Nach der Sanierung des Inspektorenhaus gibt es nun ehrgeizige Pläne für das wenig genutzte Herrenhaus. Nach Vorstellungen des Ortschaftsrates und Siedlerverbandes könnten hier eine Außenstelle der Grundschule Pegau sowie ein Wochenend-Café entstehen.

07.03.2018