Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Brand auf der Deponie in Cröbern
Region Borna Brand auf der Deponie in Cröbern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 08.07.2018
Brand auf der Deponie Cröbern. Quelle: Angelika Oswald
Anzeige
Cröbern,

Auf der Zentraldeponie in Cröbern hat am Sonntag eine 80 Meter lange Förderanlage gebrannt. Der Notruf ging gegen 10.30 Uhr ein. Eine dicke schwarze Rauchsäule war kilometerweit vom Ostufer des Störmthaler Sees und der A 38 aus zu beobachten. „Die Flammen griffen glücklicherweise nicht auf angrenzende Gebäudeteile über“, so Mike Köhler, Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Leipziger Land.

Ein Feuer an einer Förderanlage sorgte für einen Großeinsatz der Feuerwehr und eine schwarze Rauchsäule.

Die Einsatzkräfte löschten vor Ort mit einem Großaufgebot. Beteiligt waren rund 30 Brandbekämpfer und vier Fahrzeuge aus dem Feuerwehr-Gemeindeverbund Großpösna-Störmthal-Güldengossa sowie Kameraden aus Espenhain, Borna und Elstertrebnitz. „Mit drei C-Rohren und einem Wenderohr über eine Drehleiter gelang es schließlich, das Feuer zu löschen“, berichtete Köhler. Insgesamt waren rund 45 Einsatzkräfte vor Ort, darunter auch Polizei und der medizinische Rettungsdienst. Personen sind bei dem Einsatz nicht verletzt worden.

Die Rauchsäule war gegen 11.15 Uhr verschwunden. Anschließend nahm die Feuerwehr Elstertrebnitz im angrenzenden Espenhain Luftmessungen vor. „Es wurden keine erhöhten Werte festgestellt“, erklärte der Sprecher. Zur Höhe des Schadens und zur Brandursache lagen noch keine Erkenntnisse vor.

Obwohl das Feuer relativ zügig unter Kontrolle und gelöscht war, zog sich der Einsatz aufgrund von Restlöscharbeiten noch bis gegen 14.30 Uhr hin. „In der Entlüftungsanlage hatten sich Staub entzündet und Glutnester gebildet“, sagte Einsatzleiter Jens Liepelt von der Freiwilligen Feuerwehr Großpösna. Gegen 16.30 Uhr waren dann auch die Arbeiten zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Gerätehaus Großpösna beendet.

mro/-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pegauer Ablehnung eines Rewe-Marktes in Groitzsch versteht Bürgermeister Kunze nicht. Die dortige Filiale schließt zum Jahresende, dann fehlt ein Vollsortimenter in der Region. Kritiker sollten „in die Bevölkerung hineinhören“.

08.07.2018

25 Hortkinder und ihre Betreuer aus Stadtallendorf in Hessen waren für drei Tage Gäste des Hortes in Neukirchen. Es war ein Gegenbesuch nach fast 30 Jahren. Bis zum nächsten soll es nicht so lange dauern.

07.07.2018

161 Bäume und Sträucher sind im Landkreis Leipzig unter Schutz gestellt. Viele dieser Naturdenkmale sind mehr als 250 Jahre alt und haben einen beachtlichen Stammumfang von über fünf Metern. Die Menschen verbinden mit ihnen besondere Geschichten.

07.07.2018
Anzeige