Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brand in Pegau: Noch keine Entscheidung für die Zukunft

Brand in Pegau: Noch keine Entscheidung für die Zukunft

„Es ist derzeit die Sache der Versicherung", so Ruhland. Viele Fragen müssten geklärt werden: Was wird abgerissen? Was bleibt stehen? Was könnte kontaminiert sein? Was zahlt die Versicherung? Das ziehe aufwendige rechtliche Prüfungen nach sich.

. Danach werde eine Genehmigung für den Abriss gebraucht, anschließend folge die Abriss-Ausschreibung. Markus Ruhland würde sich wünschen, dass es schneller geht, doch man könne jetzt erst mal nur abwarten, bevor weitere Entscheidungen gefällt werden. „Das alles kostet viel Zeit und Ärger hoch drei", seufzt er. Seine Firma habe natürlich Interesse, den Mietern schnell neue Räume anzubieten.

Zum Beispiel dem Wirt den griechischen Restaurants Markos A. Pershqefa. Er wartet voller Ungeduld. „Wir stehen unter Druck", meint Pershqefa. Er sei kurz davor, einen Vertrag für neue Möbel und eine neue Küche abzuschließen. Am liebsten wäre es ihm, wenn das Gebäude an alter Stelle schnell wieder aufgebaut wird. „Wir wollen an dem Standort bleiben", sagt der Wirt. Sollte sich die Sache aber länger hinziehen, wolle er sich eine Interimslösung suchen. Zwei Möglichkeiten habe er schon im Auge. Der ebenfalls vom Brand betroffene Friseursalon hat bereits ein neues Quartier: Vergangene Woche öffnete er in der Pegauer Breitstraße.

Das Feuer war am 21. Januar gegen 4 Uhr morgens – möglicherweise nach einem Einbruch – in einem Getränkemarkt an der Carsdorfer Straße ausgebrochen und hatte diesen, das griechische Restaurant Syrtaki, ein Versicherungsbüro und einen Friseursalon nahezu zerstört. Die Polizei bezifferte den Schaden auf mindestens eine halbe Million Euro.

Wie berichtet sitzt ein Tatverdächtiger in Haft – allerdings wegen anderer Delikte. Er kam nach dem Großbrand wegen einer Verkehrsstraftat und einer Körperverletzung – beides liegt schon länger zurück – per Gerichtsurteil ins Gefängnis. Ob und inwieweit er und mögliche andere Täter in den Brand vor einem Monat verwickelt sind, ermittelt weiterhin die Staatsanwaltschaft.

Claudia Carell-Domröse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 06:13 Uhr

 SSV Thallwitz holt im Heimspiel gegen den FSV Machern einen 0:3-Rückstand noch auf.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr