Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brandserie beschäftigt Röthaer Feuerwehr

Brandserie beschäftigt Röthaer Feuerwehr

Mit 32 Einsätzen schulterte die Freiwillige Feuerwehr Rötha im vergangenen Jahr elf Einsätze mehr als 2011. Wehrleiter Klaus Schömann resümierte für die Kameraden „ein arbeitsreiches Jahr", das viel abverlangte.

Voriger Artikel
Umzugschancen 50 zu 50
Nächster Artikel
Pilgerweg "Via Porphyria" bestand erste Bewährungsprobe

Seit 2010 brannten zahlreiche Lauben in Rötha.

Quelle: Günther Hunger

Rötha. 2013 ging es gleich weiter: im Gartenverein „Erholung" brannte am 2. Januar wieder eine Laube ab.

Insbesondere die Brände trieben die Statistik 2012 nach oben. 15-mal wurden die Kameraden wegen Feuer alarmiert. In drei Fällen handelte es sich um Großbrände in der Nachbarkommune Böhlen, wo die Röthaer mithalfen. „Oft reicht die Anzahl der Atemschutzgeräteträger nicht aus, so dass Kräfte nachalarmiert werden", nennt der Röthaer eines von vielen Problemen ehrenamtlicher Feuerwehrleute.

Der Gesetzgeber habe die Vorschriften für Atemschutzgeräteträger nach Unfällen angezogen – nicht jeder erfülle diese hohen Normen. Acht von 20 Aktiven in Rötha dürfen mit Atemschutz agieren. „Ein bisschen Fitness gehört zu", sagt Schömann. Er ist 51 und hat den entsprechenden Schein, der an eine zusätzliche jährliche Ausbildung geknüpft ist. Alle drei Jahre muss auch eine ärztliche Untersuchung vorgelegt werden. Die Röthaer absolvieren diese Ausbildung in der Firma VSU (Vereinigte Sicherheitsunternehmen) – „das Feuerwehrtechnische Zentrum ist einfach zu teuer", begründet Schömann.

Geld ist in Rötha ein Thema, besser gesagt, das nicht vorhandene. „Trotz der prekären Haushaltslage ist die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister sehr gut." Die finanzielle Unterstützung für die Feuerwehr sei immer da. Und so wird laut Zusage von Stadtchef Ditmar Haym in diesem Jahr ein neues hydraulisches Rettungsgerät angeschafft. Das alte ist 20 Jahre alt und verschlissen, sagt der Fachmann. Ein solches Gerät wird bei schweren Unfällen benötigt, um eingeklemmte Insassen aus Autowracks zu befreien. Bei solchen Einsätzen geht es um kostbare Minuten, alte Technik sei da keine Lösung. Zumal die Röthaer momentan noch nicht wissen, ob sie häufiger zu technischen Hilfeleistungen dieser Art gerufen werden, wenn die A 72 fertig ist.

Fünf technische Hilfsleistungen waren es im Vorjahr. Hinzu kamen Einsätze an ausgewählten Objekten mit den Kameraden aus Böhlen. Das Berufliche Schulzentrum Leipziger Land gehört ebenso dazu wie das Kulturhaus. In vier Fällen rückten Kräfte aus, weil Brandmeldeanlagen aus technischen Gründen anschlugen – es brannte aber nicht. Vier weitere Alarmierungen erwiesen sich vor Ort als Fehlanzeige. In Summe kamen 371 Einsatz-Stunden zusammen. 1006 Stunden Ausbildung stehen zudem in den Büchern – „eine ungeheure Menge" sagt der Wehrleiter. In 50 Prozent der Fälle stand wochentags nur ein Trupp von sechs Leuten zu Verfügung, was „eigentlich zu wenig ist". Kameraden, die auswärts arbeiten, stehen halt nicht zur Verfügung. „Das ist der Grund, warum wir sehr oft mit Böhlen zusammenfahren," sagt Schömann.

 Der jüngste Brand am 2. Januar in der Kleingartensparte „Erholung" bildet die mysteriöse Fortsetzung einer Brandserie, die bereits 2010 begann. Mehrere Lauben gingen dort seither in Flammen auf – immer im selben Bereich, immer nachts. „Am Tage brennt da keiner was an", sagt der Wehrleiter. Diesmal wurden sie 3.21 Uhr gerufen. Die Ermittlungen der Polizei waren bislang ganz offensichtlich nicht erfolgreich.

Saskia Grätz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr