Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Breitseite der Edeka-Geschäftsführung

Breitseite der Edeka-Geschäftsführung

Borna. Breitseite der Geschäftsführung von Edeka Nordbayern/Sachsen/ Thüringen gegen die Gewerkschaft Verdi. Deren Vorwürfe, das Unternehmen bekomme sechs Millionen Euro Fördergelder für den Bau eines neuen Lagers in Berbersdorf, seien ebenso wenig wahr wie die Erklärung, Edeka habe jedem Arbeitnehmer in Borna und Hof bei Oschatz einen Arbeitsplatz zugesichert.

. Die Gewerkschaft weist das zurück.

Wir bekommen keine sechs Millionen Euro Fördergeld", erklärt Stefan Rohrer, Geschäftsführer von Edeka Nordbayern/Sachsen/Thüringen. Das sei eine haltlose Behauptung der Gewerkschaft. „Die Stadt Berbersdorf erhält Fördermittel", so Rohrer weiter, und die bekomme die Kommune an der Autobahn bei Chemnitz für ihr Gewerbegebiet, auf dem sich auch andere Unternehmen ansiedelten. Im Übrigen, so der Edeka-Chef, sei es unter den aktuellen Verhältnissen so, dass sein Unternehmen überall, wo es sich niederlassen wolle, ein günstiges Grundstück erhalte.

Dass seine Firma die Mitarbeiter in dennoch existierenden Lagern in Borna und Hof/Staucha nach dem Umzug nach Berbersdorf zunächst entlasse, sei eine rechtliche Frage. Den bisherigen Mitarbeitern würde möglicherweise ein Arbeitsplatz angeboten. Ob und wie viele das seien, lasse sich jetzt noch nicht sagen, so Rohrer weiter. Das hänge von der Technik ab, und dabei sei keineswegs klar, „ob wir ein Lager mit 80 Prozent Technisierung haben oder nur mit 20 Prozent". Es sei allerdings heute nicht unüblich, dass etwa der Wareneingang vollautomatisch erfolge. In der Sozialvereinbarung, die die Gewerkschaft und Edeka in der Vorweihnachtszeit unterzeichnet hatten, sei keineswegs vertraglich vereinbart worden, „dass jeder einen Arbeitsplatz in Berbersdorf bekommt". Vielmehr sei mit der Gewerkschaft eine Vereinbarung geschlossen worden, „dass wir den Arbeitnehmern einen Arbeitsplatz anbieten dürfen", sagt Rohrer weiter. Die Betriebsräte hätten der Belegschaft dagegen aber erklärt, die hätte die Wahlmöglichkeit zwischen neuem Arbeitsplatz und Abfindung.

Die Abfindungen seien im Übrigen höher „als das, was Edeka Nordbayern sonst zahlt". Denn: „Natürlich werden einige Mitarbeiter keinen Arbeitsplatz mehr haben.

Verdi-Sekretärin Sylke Hustan wies die Erklärung des Edeka-Geschäftsführers zurück. Es stimme zwar, dass die sächsischen Fördergelder vom sechs Millionen Euro zunächst an die Gemeinde Berbersdorf flössen. Weil damit aber auch das neue Edeka-Grundstück erschlossen werde, „fließen dann doch wieder Steuergelder an Edeka". In der Präambel des Sozialtarifvertrages vom Dezember stehe, es sei Ziel, jedem Arbeitnehmer die Wahlmöglichkeit zwischen neuem Arbeitsplatz und Abfindung anzubieten. Das, so Hustan, habe die Geschäftsführung auch auf mehreren Belegschaftsversammlungen erklärt. „Dafür gibt es etwa 500 Zeugen."

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr