Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Brennende Probleme in Neukieritzsch nur mit Zusammenhalt lösbar
Region Borna Brennende Probleme in Neukieritzsch nur mit Zusammenhalt lösbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.01.2016
Anzeige
Neukieritzsch


„Ein geänderter Steuerbescheid von Vattenfall, zwei zerschlagene Fensterfronten an der Parkarena nach dem Parteitag der Linken, abgelehnte Förderbescheide für die Gemeinde Deutzen, ein Flüchtlingsstrom von nie gekanntem Ausmaß waren neben dem Tagesgeschäft die herausragenden Probleme“, sagte Hellriegel. Doch der Rathauschef ist zuversichtlich, diese Aufgaben zu bewältigen – mit Hilfe der Bewohner, Vereine und Kirchgemeinden.

Doch auch Positives konnte Hellriegel vermelden. So liege der Bau der Sporthalle in Lobstädt im Zeitplan, und auch für die Ortslage Deutzen scheine nach den negativen Bescheiden der Sächsischen Aufbaubank ein neuer Weg gefunden. „Für die August Bebel Straße, als eine der zentralen Straßen im Ort, könnten jetzt Fördermittel aus dem Förderprogramm GRW INFRA fließen. Hier handelt es sich um ein Förderprogramm, das die Infrastruktur zur gewerblichen Entwicklung ländlicher Orte fördert. Erste Gespräche mit einem Vororttermin waren recht vielversprechend“, teilte er mit.

Erfolgreich fängt 2016 auch für das Wohngebiet in Kahnsdorf Nord an. Laut Hellriegel habe es erste Gespräche mit dem möglichen Erschließungsträger gegeben, so dass eventuell in diesem Jahr der Erschließungsvertrag beurkundet werden könnte. Zudem gebe es erste Grundstücksinteressenten.

Einen großen Teil des Neujahrsempfangs nahm die Bekanntgabe der Preisträger Lebendige Gemeinde Neukieritzsch ein. „Sieben Anträge waren vom Kuratorium zu bewerten. Drei davon waren förderfähig“, sagte Hellriegel, der auch Vorsitzender der Stiftung ist. Dem Kuratorium unter Leitung von Hans Ketzer fiel die Entscheidung daher nicht schwer. So bekommt die Gemeindejugendfeuerwehr Neukieritzsch rund 1660 Euro für die Anschaffung von Tischen, Bänken und eines Pavillons als Ergänzung für das Info- und Spielmobil. „Die ersten beiden Etappen für dieses Spielmobil haben wir schon erreicht, mit dem Geld kann nun auch der dritte und letzte Schritt gemacht werden“, freute sich der Wehrleiter Alf Abrahamczyk.

Der Männerchor Lobstädt, der das Programm des Empfangs mitgestaltete, bekommt von der Stiftung etwa 1300 Euro für den Kauf einheitlicher Vereinshemden. „Wir werden alle älter, deshalb aber nicht weniger“, sagte Joachim Rose, Leiter des Chores. Die Anschaffung gehöre zu einer der ersten Vorbereitungen für das 170-jährige Vereinsjubiläum, das der Chor am 12. Juni feiert.

Dritter Preisträger im Bunde sind die Sportfreunde Neukieritzsch, die dringend neue Sportgeräte brauchen. Sie bekommen von der Stiftung 2000 Euro für den Kauf von Sprungkästen, Turnmatten und Hochsprungstangen. „Unsere bisherigen Geräte hat der Zahn der Zeit verschlissen“, begründete Werner Winkler von den Sportfreunden den Antrag bei der Stiftung.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Anläufe, dreimal gescheitert: Diebe haben am Wochenende in Pegau mehrfach versucht, einen Zigarettenautomaten zu sprengen. Ein Anwohner wurde auf die Gruppe aufmerksam und vermasselte den Männern so offenbar die Tour.

25.01.2016

In einem Kälbchenstall der Agrarprodukte Kitzen eG in Pegau (Landkreis Leipzig) ist am Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Dabei sind vier Tiere im Alter von zwei bis sechs Wochen ums Leben gekommen, weitere völlig verängstigte Kälbchen konnten von Mitarbeitern gerettet werden.

25.01.2016

Immer wieder erklang im vollbesetzten Saal des Röthaer Volkshauses zur Faschingsveranstaltung der närrische Ruf, „Röthano Bravo“. Auch dieses Mal sorgte der Karneval Club Rötha für gute Stimmung. Zu den Faschingsveranstaltungen der Röthaer gehört auch der Faschingsumzug, der am Rosenmontag zum mittlerweile 23. Mal nach der Wende stattfinden soll.

25.01.2016
Anzeige