Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brikettfabrik Neukirchen versteigert

Brikettfabrik Neukirchen versteigert

Die Brikettfabrik Neukirchen hat einen neuen Eigentümer. Es handelt sich dabei um die Firma L-Invest aus Leipzig, die das denkmalgeschützte Gebäude jetzt bei einer Auktion für 450 000 Euro erworben hat.

Borna. Über mögliche neue Nutzungspläne für die Brikettfabrik gibt der neue Eigentümer noch nicht viel preis. Die Discothek „Cult“ soll es aber auch in Zukunft geben. Es ist sozusagen das Ende einer bald unendlich scheinenden Geschichte. Zwar konnte das „Cult“ im November Jubiläum feiern, aber da lag der hoffnungsvolle Beginn einer schönen Zukunft schon ein Jahrzehnt zurück. Im Jahr 1999 war die sanierte Brikettfabrik Neukirchen, ein Renommierprojekt bei der Umwandlung des Leipziger Südraums, mit großem Tamtam eingeweiht worden. Immerhin hatten hier von 1887 an 84 Jahre an die Brikettpressen gerattert. Unter der Überschrift „terra cultura“ galt die Ex-Fabrik als ein Paradebeispiel, die für den gelungenen Wechsel der Nutzungsmöglichkeiten stand. Büros, eine Gaststätte und ein Fitnessstudio zogen ein. Jahre später wechselten die Mieter oder verschwanden ganz; nur das „Cult“ lockte nach wie vor die tanzwütige Jugend, und zwar keineswegs nur aus dem nahen Bornaer Umland. Eigentümer war zuletzt die Sparkasse Westholstein, die das Objekt südlich von Borna auf den beachtlichen Verkehrswert von 700 000 Euro taxierte, es aber fast schon wie Sauerbier anbieten musste. Nicht zuletzt deshalb hatte sich Oberbürgermeisterin Simone Luedtke vehement dagegen gewehrt, die Brikettfabrik in städtische Hand zu überführen. „Für uns zu teuer“, lautete ihre Standardbegründung. Das ist nunmehr kein Thema mehr. Mit der Leipziger Firma L-Invest, die seit letztem Jahr im Immobilienbereich aktiv ist, gibt es einen neuen Eigentümer. Auch wenn sich L-Invest-Geschäftsführerin Veneta Schunk nicht offiziell zum Verkaufspreis äußern will, ist von 450 000 Euro die Rede, erheblich weniger als von der Sparkasse Westholstein veranschlagt. „Wir sehen ein großes Potenzial n der Brikettfabrik“, so Schunk auf LVZ-Anfrage. In jedem Fall bleibe die Discothek im Haus, die erfolgreich sei und zudem an den Standort passe. Zugleich habe L-Invest neue Nutzungspläne, deretwegen das Gebäude umgebaut werde. Dabei, so Schunk weiter, könnten auch neue Arbeitsplätze entstehen. Bei der Entscheidung zum Erwerb der Brikettfabrik sei die künftige Autobahn nicht ausschlaggebend gewesen. Dennoch sei die neue Trasse zweifellos ein Vorteil.

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr