Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Brückenabriss: Ostern ruht der Bahnverkehr zwischen Neukieritzsch und Borna
Region Borna Brückenabriss: Ostern ruht der Bahnverkehr zwischen Neukieritzsch und Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 09.04.2018
Bei Neukieritzsch wird der Abriss einer Bahnbrücke über die ehemalige Kohlebahn vorbereitet. Quelle: André Neumann
Anzeige
Neukieritzsch

Über die Ostertage wird der Bahnverkehr zwischen Neukieritzsch und Borna komplett zum Erliegen kommen. Grund sind Gleisbauarbeiten der Bahn, vor allem aber der Abriss einer Brücke über eine ehemalige Kohlebahn. Der wird von Mitarbeitern des Baggerbetriebes Burghardt aus Thonhausen (Thüringen) schon jetzt vorbereitet. Stephan Barth und Reinhard Schumann bereiten die Baustelle vor und füllen den verbliebenen Hohlraum unter der Brücke mit Kies.

Unter der 1940 gebauten Brücke fuhr die Kohlebahn entlang, die die Tagebaue Peres, Witznitz und Zwenkau mit den Veredlungsanlagen und Kraftwerken in Großzössen, Lobstädt, Borna und Böhlen verband, sagt Jenny Findeisen von der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV). Die ist jetzt Auftraggeber für den Abriss.

Nach dem Auslaufen der Tagebaue und Werke wurde die Kohlebahn zurückgebaut, die Einschnitte sind weitgehend verfüllt. Die Brücke, die deswegen kaum noch erkennbar war, werde nicht mehr benötigt, sagt die LMBV-Sprecherin. Würde man sie nicht abreißen, hätte das weitere Aufwendungen für Bauwerksprüfungen und Unterhaltung zur Folge, was nicht gerechtfertigt sei.

Aus diesem Grund war vor gut drei Jahren auch schon die unmittelbar benachbarte Brücke abgerissen worden, auf der die neben der Bahnstrecke verlaufende Bundesstraße 176 die Trasse der Kohlebahn überquerte. Damals war das Landesamt für Straßenbau und Verkehr der Auftraggeber. Die Firma, die den Abriss erledigte, war damals die selbe wie jetzt.

Nach den nun laufenden Vorbereitungen wird vom Gründonnerstag, 13. April, 22 Uhr abends, bis in die Nacht zum Dienstag rund um die Uhr gearbeitet. Dann werden die Gleise abgebaut, voraussichtlich vier Bagger werden das Brückenbauwerk freilegen und abbrechen, der Einschnitt wird komplett verfüllt und die Gleise werden wieder aufgebaut. Am 18. April soll die Bahnstrecke ab vier Uhr wieder befahrbar sein. Danach, teilt die LMBV mit, erfolgen bis voraussichtlich Juli noch Restarbeiten neben der Bahnstrecke.

Betroffen sein dürften auch die Autofahrer auf der Bundesstraße 176. Schon jetzt regelt neben der Brücke eine Baustellenampel den Verkehr auf der verengten Straße.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zweckverband Wasser und Abwasser Bornaer Land (ZBL) lässt in der Eula-Aue einen neuen Brunnen für die Trinkwasserversorgung bohren. Das ist nötig, weil einer der bisherigen Brunnen dem Bau der Autobahn weichen musste.

29.03.2017

Es sind auf den ersten Blick eher kleine Schritte, wenn etwa herkömmliche Glühlampen gegen moderne LED-Leuchten ausgetauscht werden. Aber es ist ein Beitrag zum weltweiten Klimaschutz, dem sich jetzt auch der Landkreis Leipzig verstärkt widmen will.

31.03.2017

Dank der riesigen Spendenbereitschaft von Vereinen, Privatpersonen und der LVZ konnte der Bornaer SV 91 die letzten Spuren des Einbruchs beseitigen. Doch die neuen Rasenmäher stehen jetzt an anderer Stelle, Trainingsmaterialien werden mit nach Hause genommen.

28.03.2017
Anzeige