Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bürgermeister Maik Schramm zieht beim Neujahrsempfang Bilanz und gibt Ausblicke

Bürgermeister Maik Schramm zieht beim Neujahrsempfang Bilanz und gibt Ausblicke

Das „Wir-Gefühl“ bestimmte nicht nur die Rede von Bürgermeister Maik Schramm zum Neujahrsempfang der Stadt Kitzscher. Auch in den Gesprächen der geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport am Rande ging es immer wieder um Themen, in denen es um das gemeinsame Wirken der Kitzscheraner ging.

Kitzscher. Überhaupt dominierte der Optimismus.   Aus wirtschaftlicher Sicht und damit konkret bei der Schaffung von Arbeitsplätzen spielt das Industrie- und Gewerbegebiet „Goldener Born“ in Thierbach eine herausragende Rolle. „Berechtigte Hoffnungen auf neue Gewerbeansiedlungen bestehen in der Stadt Kitzscher“, sagte Bürgermeister Maik Schramm. Mit Hilfe eines neuen Vermarktungskonzeptes, initiiert von der Will GmbH und der Biq Standtortentwicklung und Immobilienservice GmbH, soll der Durchbruch gelingen. Als wichtig für die Stadt Kitzscher bezeichnete Schramm auch die Nachfolge des „KIK“-Textildiscounters an der Stelle des ehemaligen Penny-Marktes in der Leipziger Straße in Kitzscher. Bei all den positiven Fakten vergaß das Stadtoberhaupt nicht, Stolpersteine anzusprechen. So rechnet die Kommune als Folge der Wirtschaftskrise damit, dass Mindereinnahmen durch Finanzzuweisungen vom Freistaat im Jahr 2010 von 500 000 Euro zu erwarten sind. Einsparungen seien deshalb unumgänglich „Noch leisten wir uns Freiwilligkeitsleistungen in Höhe von 198 000 Euro“, formulierte Schramm. Er regte an, das Museum im Ratskeller unterzubringen, um Mietkosten zu sparen. Gleichzeitig gab er zu bedenken, dass das „Haus des Kindes“ wirtschaftlich untragbar sei. Ein Zusammenrücken der entsprechenden Nutzer könnte zu erheblichen Einsparungen führen. Als wichtigste städtische Aufgabe bezeichnete er, die Mittelschule in Kitzscher zu erhalten. Er forderte im Kampf um den Bau einer notwendigen Mehrzwecksporthalle für die Schule nicht nachzulassen.

Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr