Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna CDU-Chef: Borna verliert sieben Jahre
Region Borna CDU-Chef: Borna verliert sieben Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 19.05.2015

Die CDU hat Zeit. Erst Ende Januar, Anfang Februar will die CDU ihre Kandidaten für den Stadtrat sowie die Ortschaftsräte aufstellen. Beim letzten stadtweiten Urnengang hatte die CDU zwölf Kandidaten, von denen genau die Hälfte in den Stadtrat kam. "Das müssen mehr werden", sagt der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes, Germut Zinapold. Mit dem Status quo dürfe die CDU nicht zufrieden sein. "Wir können vieles im Stadtrat nicht durchbringen."

Wie auch der CDU-Stadtratsfraktionsvorsitzende Roland Wübbeke ist Zinapold davon überzeugt, dass es für die CDU genügend Wählerpotenzial in der Stadt gibt "Borna ist eine bürgerliche Stadt." Die Zeiten des Bergbaus seien vorbei.

Mögliche neue Kandidaten seien neben den aktiven CDU-Stadträten der Sportfunktionär Henry Kunze. Außerdem werde die Partei im Mai mit einem umfassenden Wahlprogramm antreten, in dem der Schwerpunkt auf den Gebieten Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mitbestimmung der Bürger liege, erklärte Fraktionschef Wübbeke.

Die Bornaer CDU ist aber vor allem gefordert, im Rathaus einen Machtwechsel herbeizuführen. Davon ist CDU-der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete von Breitenbuch überzeugt. "Wir müssen dafür sorgen, dass Borna einen neuen Oberbürgermeister bekommt." Und weiter: "So, wie es jetzt ist, geht das nicht." Borna verliere derzeit sieben Jahre." Das liege an Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) und der aktuellen Konstellationen im Stadtrat. Es gehe um eine "ordentliche Mehrheit im Stadtrat und einen anderen Oberbürgermeister", sagt von Breitenbuch weiter.

Inwieweit der unbedingt ein CDU-Parteibuch haben muss, lässt von Breitenbuch offen. Die Amtsinhaberin fahre die Stadt finanziell gegen die Wand. In Borna werde "nicht solide gewirtschaftet". Luedtke sorge nicht für eine positive Außenwirkung der Stadt, wobei es immerhin um den Kreissitz gehe. Zudem sei die Zusammenarbeit mit den Nachbarkommunen verbesserungswürdig.

Was einen Oberbürgermeisterkandidaten anbelange, so gehe es um die Kompetenz. CDU-Kreischef von Breitenbuch: "Ich würde mich freuen, wenn wir den als CDU präsentieren könnten."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013
Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jahre stauen sich in der Gemeinde die Erwartungen auf. Dann heißt es wieder "Neugierig in Neukieritzsch". Die 30. Folge fand am Sonnabend erstmals in der Park-Arena statt.

19.05.2015

Vor vollem Volkshaus ging am Sonnabend der 2. Karnevalistische Tanztag in Pegau über die Bühne. Mit einem umfangreichen Programm von und für Groß und Klein stimmten die Faschingsjünger auf die heute beginnende närrische Zeit ein.

19.05.2015

Der Rückgang der Einwohnerzahl bleibt für die Stadt Borna nicht ohne Folgen. Aus dem Stadtrat scheiden mindestens vier Leute aus. So hat der nächste Stadtrat, der im Mai 2014 gewählt wird, nur noch 22 statt bisher Mitglieder.

19.05.2015
Anzeige