Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Chemie Leipzig holt wieder Pokal
Region Borna Chemie Leipzig holt wieder Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 19.05.2015
Beim Glück-Auf-Fußballturnier in Borna war eine volle "Hütte" angesagt. Besonders bei Spielen von Chemie Leipzig kocht die Halle. Quelle: Thomas Kube

Die Messestädter setzten sich hauchdünn vor den punktgleichen FC Bad Lausick und SV Blau-Weiß Deutzen durch. Die Entscheidung über die ersten drei Plätze fiel erst im letzten Spiel. Die angekündigte Revanche des Bornaer SV gelang nur im direkten Aufeinandertreffen mit den Chemikern. Der BSV belegte im eigenen Turnier Platz fünf.

Im Eröffnungsspiel vor 480 Zuschauern gegen die U 23 des FC Eilenburg erreichte der BSV ein 3:3-Unentschieden. Die Tore für die Wyhrastädter erzielten Christian Jendrossek (2) und Maximilian Lenk. Der vermeintliche Underdog, Blau-Weiß Deutzen (Kreisoberliga), besiegte überraschend durch Treffer von Sandy Eisert und Michael Günther den Bezirksligisten FC Bad Lausick mit 2:1. Den Treffer der Kurstädter erzielte Marcel Hengst.

Klassisch ausgekontert wurde der Bornaer SV vom FC Bad Lausick und hatte mit 0:3 das Nachsehen (Hengst 2, Eric Ziffert). Beim 2:1-Erfolg über die BSG Chemie Leipzig keimte noch einmal Hoffnung in den BSV-Reihen auf. Jens Wagner per Handneunmeter und Falk Hieltscher trafen für die Gastgeber.

Gut im Rennen lagen die Blau-Weißen aus Deutzen nach ihrem 1:0 gegen den FC Eilenburg (Tor Christian Kreisel). Durch Tore von Stefan Fliegner und Michel Kalbitz behielt der FC Bad Lausick gegen die Allstars die Oberhand und erhielt sich die Chance auf den Turniersieg. Beim Bornaer SV sank nach der Niederlage gegen Deutzen die Hoffnung auf einen der vorderen Ränge. Die Tore für die Blau-Weißen erzielten Fabian Eimert und Sandy Eisert.

Ein spannendes Spiel trotz des torlosen Remis lieferten sich der FC Bad Lausick und die BSG Chemie Leipzig. Auch gegen das Allstar-Team um BSV-Trainer Marco Gruhne setzte es für den BSV durch Tore von Torsten Jülich und Eric Göthel eine 0:2-Niederlage.

In ihrem letzten Turnierspiel im Modus jeder gegen jeden bezwang der FC Bad Lausick die U 23 des FC Eilenburg noch mit 4:1 (Tore Eric Ziffert, Marcel Hengst, Nicky Richter und ein Eigentor). Im Abschluss-Spiel hatte Blau-Weiß Deutzen den Pokal vor Augen, unterlag allerdings den Chemikern aus Leipzig mit 0:3.

Die Messestädter konnten somit den Wanderpokal aus den Händen von Andreas Woda in Empfang nehmen, welcher von ihren wieder zahlreich erschienenen Fans auch gebührend gefeiert wurde. Die Mannschaftsverantwortlichen wählten Sandy Schädlich (Deutzen) als besten Torhüter. Bester Spieler wurde Eric Ziffert (FC Bad Lausick), und die Torjägerkanone holt sich Louis Engelbrecht (4) von der BSG Chemie Leipzig.

Beim Tipp-Spiel der Leipziger Volksbank gewann der beim BSV spielende C-Junior Jonas Lindner einen Spielball. Der Bornaer SV und die Volksbank wünschen sich auch im nächsten Jahr wieder eine voll besetzte Halle und so eine tolle Stimmung auf den Rängen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.01.2014
Ingo Dießner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Im vergangen Jahr haben wir bei 300 Besucher aufgehört zu zählen, und auch in diesem Jahr mussten wir weitere Stühle aufstellen, da der Zulauf so enorm ist", freute sich der Regionalkoordinator Marcel Lehmann vom Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe über die gut besuchte Veranstaltung im Goldenen Stern am Sonnabend, die aufs große Fest einstimmen sollte.

19.05.2015

Seit dem Ende der Krise 2009 ist es mit den Arbeitslosenzahlen im Leipziger Land kontinuierlich bergab gegangen. Auch im vorigen Jahr hielt der positive Trend an.

19.05.2015

Dieses Jahr ist für den Volksplatzverein nicht irgend ein Jahr. Der Verein mit dem offiziellen Namen "Verein zur Erhaltung und Betreibung des Volksplatzes Borna" feiert sein 20-jähriges Bestehen.

19.05.2015
Anzeige