Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna „City“ gibt das Beste unplugged in Böhlen
Region Borna „City“ gibt das Beste unplugged in Böhlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 14.03.2016
Ein Programm, das auch die leisen Töne der Band berücksichtige. Die Fans konnten sich freuen auf schöne Lieder und eine Bühnendeko mit viel Licht. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Böhlen

Im 43. Jahr ihres Bestehens zeigen die Musiker der legendären Rockband „City“, dass sie immer noch Lust haben, kreativ zu sein. Am Sonnabend überzeugten die Berliner mit ihren besten Songs unplugged im Kulturhaus Böhlen. Seit Anfang Januar sind die Musiker auf großer Tour – auf mehr als 20 Konzerten begeisterten sie bereits Tausende Fans. Auch in Böhlen feierten die Anhänger der lauten und leisen Töne die Band.

Zur Galerie
Am Sonnabend waren die Musiker der Band „City“ im Kulturhaus Böhlen zu Gast.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

122 Akteure beteiligten sich am Samstag an der Aktion für ein sauberes Borna, zu welcher Michael Weiß aufgerufen hatte. Mitstreiter fand er in der Stadtverwaltung, dem Technischen Hilfswerk (THW), dem Kinder- und Jugendparlament. Viele andere Unterstützer, wie beispielsweise das Kinderheim sowie Schulen, halfen ihm ebenfalls dabei.

14.03.2016

Es ist ein musikalisches Heimspiel. Und es ist für einen guten Zweck. Am 1. Mai veranstaltet die Röthaer Band Romantika zum dritten Mal ein Benefizkonzert zugunsten des Leipziger Vereins Elternhilfe für krebskranke Kinder. Das Publikum darf sich auf ganz neue Lieder freuen. Der Kartenvorverkauf startet am Montag.

13.03.2016

Ein schwieriger Weg steht den Christen in Rötha bevor. Die Landeskirche drängt angesichts immer weniger Kirchenmitglieder auf größere Strukturen. Überlegungen für ein Kirchspiel aus fünf Gemeinden stoßen noch auf Vorbehalte – gerade hier, wo es eine jahrhundertealte eigenständige Kirchgemeinde gibt. Das offenbarte eine Gemeindeversammlung.

12.03.2016
Anzeige