Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna David Zühlke neuer Vize-Bürgermeister: Wehrleiter-Amt ruht
Region Borna David Zühlke neuer Vize-Bürgermeister: Wehrleiter-Amt ruht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 19.05.2015
David Zühlke Quelle: Privat

Die Turbulenzen aus dem Vorfeld fanden im Beratungsraum des Feuerwehrgebäudes auch keinen Widerhall, als sich kurzfristig noch Dirk Engelmann (39, Freie Wählergemeinschaft) der Abstimmung stellte. Eifrig wurden Zettel für die geheime Wahl per Hand geschrieben, ein beklebter Karton fungierte als Wahlurne. Kämmerer Frank Rösel, Vertreter der übergeordneten Verwaltungskommune Pegau, verkündete dann das Ergebnis. Etwas verwundert schienen die Besucher, dass weder die Kandidaten zuvor noch der Gewählte im Anschluss ein paar Worte über ihre Vorstellungen zum künftigen Wirken sagten.

Das holte Zühlke am Freitag im LVZ-Gespräch nach. Eingangs erklärte er: "Ich bin stolz, dass ich in dieses Amt gewählt wurde, und dankbar, dass mir die Abgeordneten das Vertrauen dafür ausgesprochen haben. An erster Stelle aber steht, dass wir Bürgermeister Sommer baldige Genesung wünschen." Bis dahin konzentriere er, Zühlke, sich auf die Aufgabe als amtierender Ortschef. "Dazu gehört, dass ich meine Funktion als Wehrleiter in Elstertrebnitz ruhen lasse." Das hatte er zuvor für den Fall seiner Wahl mit Stellvertreter Sven Despang besprochen, der die Funktion vorläufig übernimmt. "Damit ist die Wehr gut aufgestellt, und ich bin so nicht angreifbar. Ich will nicht alle Ämter ausüben."

Wesentliche Schwerpunkte für ihn sind die Fortsetzung der Hochwasserschutzprojekte und die Klärung, ob der Kanalbau in der Kommune weitergeführt wird, aus Finanzgründen. Angesprochen auf den Erweiterungsantrag der Firma Schrott-Wetzel im Ort, was bereits für viel böses Blut sorgte, und seine bisherige Rolle als Befürworter des Betriebes, sagte Zühlke: "Ich kenne die Unterlagen noch nicht. Ich will da offen und unbefangen herangehen." Zwar gibt es zwischen Wehr und Firma eine gute Zusammenarbeit, "doch jetzt vertrete ich die gesamte Gemeinde und nicht mehr die Feuerwehr".

In den nächsten Tagen will sich der 31-Jährige, der für das Sicherheits- und Brandschutzunternehmen VSU tätig ist (bei Dow Chemical Böhlen), in die Dokumente der drängenden Probleme einlesen. Ein Termin mit Pegaus Bürgermeister Peter Bringer steht an. "Ich denke, dass wir gemeinsam, also der Gemeinderat, gut mit der Verwaltung in Elstertrebnitz und Pegau zusammenarbeiten."

Das hatte ihm vorgestern Kontrahent Engelmann beim Handschlag nach der Sitzung zugesagt und Hilfe angeboten. "Wir wollten als Fraktion unsere Bereitschaft zeigen, Verantwortung zu übernehmen", erklärte der FWG-Mann seine Kandidatur. "Zwar ist man nie vor Überraschungen sicher, doch die Mehrheitsverhältnisse waren vorher klar." Sieben CDU- und zwei FWG-Gemeinderäte hatten teilgenommen - wie das Stimmverhältnis ausfiel. "Insgesamt gehen wir in die gleiche Richtung, auch wenn es Unterschiede im Detail gibt, etwa bei Schrott-Wetzel. Im Endeffekt wollen wir alle das Gemeindeleben voranbringen."

Die Wahl war nötig geworden, weil, wie berichtet, der bisherige Vize Reinhard Scholz (61, parteilos, CDU-Mandat) überraschend von Amt und Gemeinderatssitz zurückgetreten war.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2014
Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat den Verkauf eines Grundstücks zur Ansiedlung des Logistik-Unternehmens Lekkerland auf dem Gewerbegebiet Borna-Ost abgelehnt. Auf der Sitzung vorgestern Abend im Goldenen Stern fand sich für den Verkauf des reichlich 40 0000 Quadratmeter großen Grundstücks nach langer Debatte keine Mehrheit.

19.05.2015

Mit Beginn des neuen Jahres wird der Landkreis Leipzig das umstrittene Gutschein-System für Asylbewerber ad acta legen und komplett auf Bargeld-Auszahlung umstellen.

19.05.2015

Es wird so sein wie in jedem Jahr. Die Leipziger Rathspfeiffer werden spielen, es wird voll sein vor dem Rathaus, und Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) wird die offizielle Eröffnung besorgen - am 29. November, einen Tag vor dem ersten Advent, wenn der Bornaer Weihnachtsmarkt beginnt.

19.05.2015
Anzeige