Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deges: A-72-Anschlussstelle Frohburg und B 7 neu nicht gefährdert

Deges: A-72-Anschlussstelle Frohburg und B 7 neu nicht gefährdert

Der Baubeginn für die neue Bundesstraße 7 und für die Autobahn-Anschlusstelle Frohburg sei nach jetziger Planung im Jahr 2012 möglich. Dazu müssten aber die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Frohburg/Borna. Das erklärte Etta Schulze, die Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) Berlin, auf Nachfrage der Leipziger Volkszeitung. Allerdings seien Dauer und Verlauf des Planfeststellungsverfahrens, um Baurecht zu erlangen, vorher nur schwer einzuschätzen, schränkte sie weiter ein. Nach einen vom Leipziger Bundesverwaltungsgericht initiierten Vergleich waren Ende Februar für den Bereich der A-72-Anschlussstelle die Planungen gestoppt worden. Die Landesdirektion Leipzig habe zuvor nicht ausreichend geprüft, so die klagende Osterland Agrar GmbH, ob die bestehenden Straßen für die Autobahnanbindung bei Frohburg ausreichten und dadurch wertvolle landwirtschaftliche Anbaufläche erhalten werden könne (die LVZ berichtete). Für die sich aus dem Vergleich ergebenden Planänderungen werde nun ein Planergänzungsverfahren vorbereitet, so Deges-Sprecherin Schulze. Für gänzlich gefährdet sieht sie beide Maßnahmen nicht. „Die Planungen für die B 7n werden intensiv fortgesetzt. Nach Genehmigung der Planung ist beabsichtigt, noch in diesem Jahr das Planfeststellungsverfahren für diese wichtige Anbindung des ostthüringer Raumes an die A 72 einzuleiten. Die Anschlussstelle Frohburg wird gemeinsam mit diesem Projekt ergänzend geplant“, informierte sie. Die anderen Baumaßnahmen für den A-72-Abschnitt von Frohburg bis Borna sollen nach Angaben der Deges-Sprecherin bis Ende 2012 abgeschlossen werden. Walter Christian Steinbach, Präsident der Landesdirektion Leipzig hatte auf eine schriftliche Anfrage des Frohburger Bürgermeisters Wolfgang Hiensch erklärt, dass er es „nach heutigem Kenntnisstand eher für unwahrscheinlich hält, eine Anschlussstelle Frohburg bis zum Jahr 2013 zu errichten“.

Thomas Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr