Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Denkmalliste: Geithain hat Bedenken

Widerspruch Denkmalliste: Geithain hat Bedenken

Die ganze Geithainer Innenstadt unter Denkmalschutz zu stellen, stößt auf Widerspruch. Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) will die von der Behörde vorgelegte Liste nicht hinnehmen.

Der Platz an der Wettinstraße in Geithain.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Dass die historischen Fassaden der Geithainer Innenstadt von besonderem Reiz sind, wer wollte das bestreiten. Dass die Denkmalpflege-Behörden indes damit liebäugeln, das Stadtzentrum deshalb in seiner Gesamtheit unter besonderen Schutz zu stellen, ruft Widerspruch hervor. „Die Liste, wie sie uns jetzt vorgelegt wurde, können wir so nicht hinnehmen“, sagte Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses. Die obere Denkmalbehörde habe diese Liste erarbeitet, ohne die Stadtverwaltung einzubeziehen. Sie enthalte nicht wenige Fehler, vor allem aber Schlüsse, die mitzutragen die Kommune nicht willens sei. Das habe man in einer Stellungnahme formuliert und an das Landesamt für Denkmalpflege nach Dresden geschickt; eine Reaktion gebe es noch nicht.

Die Liste, die ein ähnliches Dokument aus den 90er-Jahre ablöst, habe durchaus Positives, sagt Kerstin Jesierski von der Bauverwaltung. Sie gebe eine Übersicht über alle Denkmale im Einzugsgebiet der Stadt. Manches sei aus früheren Fassungen herausgenommen worden, anderes ergänzt. Die beiden Kirchen St. Nikolai und St. Marien Wickershain samt ihres Umfeldes unter Ensembleschutz zu stellen, um den historischen Zusammenhang zu betonen, mache beispielsweise Sinn.

Anders sei es, wenn die bisher als Einzeldenkmale firmierenden Wohn- und Geschäftshäuser in der Innenstadt plötzlich unter einen solchen Ensembleschutz fielen.

Für die Eigentümer bedeutete das zahlreiche Beschränkungen. Deshalb sei es dringend angezeigt, dass sich die Autoren des Denkmalverzeichnisses und die Entscheidungsträger der Stadt bald an einen Tisch setzten und sich über das Dokument und seine Konsequenzen zu verständigen.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

25.07.2017 - 08:14 Uhr

Ein Erfahrungsbericht aus einem ambitionierten Durchschnittsverein in einer sächsischen Kleinstadt zeigt die Schwierigkeiten von kleinen Clubs bei der Suche nach materieller Unterstützung.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr