Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Der Sommer geht in die Verlängerung – Freibäder öffnen teilweise länger
Region Borna Der Sommer geht in die Verlängerung – Freibäder öffnen teilweise länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 08.09.2016
Hinein ins Vergnügen: Hoch „Johannes“ lädt (zumindest manchenorts) zur verlängerten Badesaison ein. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Landkreis Leipzig

So wie der Sommer in diesem Jahr eine ordentliche Schippe drauflegt, geht in einigen Kommunen auch die Badesaison in die Verlängerung. Wetterexperten sagen für die nächsten Tage, mindestens bis zum Sonntag tropische Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius und mehr vorher. Das vom Atlantik kommende Tiefdruckgebiet „Octavia“ hat gegen das stabile Hoch „Johannes“ keine Chance und triftet in nördliche Richtung ab.

Gute Nachrichten für Wasserratten, denn einige Freibäder springen auf den verlängerten Sommerzug auf und öffnen ihre Pforten. Das Dreibrückenbad in Wurzen verlängert um eine Woche bis zum kommenden Sonntag. In Naunhof hat das Waldbad sowieso alljährlich bis Mitte September geöffnet, das ist auch heuer so. Jedoch mit einer Einschränkung. Durch den Streik der städtischen Bediensteten bleibt das Waldbad am Donnerstag und Freitag geschlossen. Am Wochenende gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten. Andere Freibäder wie in Burkartshain, Kleinbothen und Geithain sind bereits geschlossen. Mit 16 362 Besuchern liegt man im Muldentalbad Kleinbothen doch deutlich unter der Super-Statistik von 2015 als 24 266 Badegäste gezählt werden konnten. Im Muldentalbad, das (wie auch das Freibad Geithain) die OEWA-Bädergesellschaft im Auftrag der Stadt Grimma betreibt, wurde die Saison wie geplant am 1. September beendet. Aber Mutter Natur lädt ja noch an die bekannten Badeseen in der Region ein. Albrechtshainer, Haselbacher, Hainer See & Co. bieten beste Gelegenheiten.

Die Saison im Freibad Pegau hingegen ist beendet – trotz der sommerlichen Temperaturen. Grund: Am 29. September beginnen die Umbau- und Sanierungsarbeiten im Bad, sagt Badpächter Jörg Wiltschko. Allerdings können die Baumaßnahmen dort nicht sofort starten. Wie die LVZ berichtete, waren die Kosten höher als die bewilligten Fördermittel in Höhe von einer Million Euro, weshalb die Stadt Pegau eine Erhöhung der Mittel beantragt hatte. Der neue Spielplatz ist seitdem über den Eingang an der Hauptstraße zu erreichen.

Er weist außerdem darauf hin, dass das Bad im Thallwitzer Ortsteil Böhlitz täglich ab 10 Uhr geöffnet hat – solange das Wetter schön bleibt. Das Freibad Böhlitz ganz im Norden des Landkreises lockt also am Wochenende noch einmal mit Badevergnügen an den Fuß der Hohburger Berge. Die Saison wurde auf Grund der optimalen Wetterlage bis zum 12. September verlängert. „Es würde uns freuen, wenn zahlreiche Wasserratten noch einmal den Weg zu uns finden“, so der Thallwitzer Bürgermeister Thomas Pöge. Das Bad mit Edelstahlbecken erfreut sich auch über die Kreisgrenzen hinaus großen Zuspruchs. Besonders Schulklassen, Hortgruppen oder junge Familien steuern gern die idyllisch gelegene Bademöglichkeit mit Volleyballfeldern und Imbissversorgung an.

Das Frohburger Stadtbad ist ganz ohne Wetterprognose planmäßig bis 15. September geöffnet. Allerdings ist das Naturbecken wegen einer starken Algen-Entwicklung seit Ende August nicht nutzbar. Nicht betroffen sind das Kinder- und das Babybecken. Das Algenwachstum ist sichtbar rückläufig“, sagt Stadtsprecherin Nadine Kampf. Da der Wasserspiegel für die anstehenden Baumaßnahmen, die Ende September/Anfang Oktober beginnen sollen, bereits um einen Meter gesenkt worden sei, bleibe das Naturbecken aber aus Sicherheitsgründen für den Badebetrieb gesperrt.

In Böhlen bietet das kühle Nass noch bis zum 15. September Abkühlung. Jedes Jahr lässt Badbetreiber Dirk Wagner bis in den September das Wasser in den Becken und die Türen zum Gelände geöffnet.

Das Freibad in Neukieritzsch öffnet planmäßig bis zum 15. September. Je nach Wetterlage, sagte Schwimmmeister Mirko Bruschke der LVZ, sei eine Verlängerung bis zum Wochenende denkbar. Entschieden werde das erst in der nächsten Woche. Die Wassertemperaturen lagen gestern Vormittag bei 22,5 Grad, Bruschke erwartet an den kommenden warmen Tagen noch einen spürbaren Anstieg. Gebadet werden kann täglich ab 12 Uhr.

Das Freibad in Regis-Breitingen will die warmen Spätsommertage ebenfalls noch nutzen. Hier kann nach Angaben von Sascha Kipping, dem Chef des Betreibervereins, noch bis zum 18. September gebadet werden. Geöffnet wird täglich ab 14 Uhr, sonntags ab 12 Uhr.

Von thl, es, an, JT, sp, fsw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Polizeistreife hat in Borna am Dienstag einem am Boden liegenden Mann mit offenbar großen gesundheitlichen Problemen entdeckt. Wie sich herausstellte, hatte er zuvor einen Einbruch in eine Anwaltskanzlei begangen. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen zahlreicher Eigentumsdelikte

08.09.2016

Nach dreieinhalb Jahren hat sich der Elsterchor Pegau einen Namen in der Region gemacht. Auftritte auf der Wiprechtsburg, beim Karneval der Chöre und dem Bildhauer-Pleinair, in der Klinik Zwenkau und bei vielen anderen Veranstaltungen füllen mittlerweile eine stattliche Vereinschronik. Nun sucht der gemischte Chor noch stimmgewaltige Sänger.

08.09.2016

Stefan Kreißler hat seit 2005 in einem Raum im Obergeschoss der Röthaer Grundschule eine Miniwelt aus Zügen, Schienen und Landschaften aufgebaut. Jetzt muss die Modellbahnanlage raus – durch Fenster und Türen passt sie nicht. Eine andere Räumlichkeit gibt es zudem auch nicht.

08.09.2016
Anzeige