Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Der Traum überwindet die Knast-Hierarchie
Region Borna Der Traum überwindet die Knast-Hierarchie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 19.05.2015
Theaterpädagogin Ellinor Balbach (2. Reihe, 3. v. l.) ist stolz auf ihre talentierten Jungschauspieler der JSA Regis-Breitingen. Quelle: Nicole RathgeScholz

Unter anderem gestern Vormittag vor Schülern.

Der 22-jährige Jan besitzt eine goldene Nuss. Mit Ach und Krach hat er die Schule abgeschlossen und sich dann mit seiner Nuss über Wasser gehalten. Denn Jan hat ein Problem: Er ist ein Träumer. Fordert eine Situation eine Entscheidung, driftet er ab. Zunächst ist es nur ein Gedanke, klein wie seine Nuss, aber schnell wird daraus eine ganze Traumwelt. Dort erleben er und die Nuss die unglaublichsten Abenteuer.

"Wir haben den Jugendlichen lediglich vorgegeben, dass in dem Stück eine Nuss vorkommen sollte und ein Vorstellungsgespräch. Alles andere haben die Insassen selber erarbeitet und viele haben ihre eigenen Erlebnisse der Vergangenheit mit einbezogen. Die treten dann in den Traumsequenzen auf", erzählt Ellinor Balbach, die künstlerische und choreografische Leiterin.

"Ich arbeite seit drei Jahren hier als freiberufliche Theaterpädagogin, dass ist nicht das erste Stück, welches wir aufführen", erklärt Balbach. Aber hier in der Jugendstrafanstalt Regis-Breitingen sei es natürlich ein anderes Arbeiten als im normalen Joballtag. "Es sind andere Rahmenbedingungen. Hier gibt es eben ganz bestimmte Hierarchien unter den Jugendlichen, was schon zu Problemen führt. Es sind alles junge Männer, die sich auch profilieren wollen und das geballt auf einem Haufen", erklärt sie und ist jedes Mal begeistert, wie gut sich die jungen Leute doch zusammenraufen.

"Ich mache schon das dritte Jahr mit", erzählt der 22-jährige Häftling Michel Schöne. Ihm mache es immer wieder großen Spaß, auf der Bühne mitzuwirken. "Es ist toll, dass wir unsere eigenen Ideen mit einfließen lassen können", erklärt er und freut sich, dass die Gruppe doch relativ schnell zueinander gefunden hat, trotz der Knasthierarchie. "Die Jungs merken ja, dass ich mit ihnen arbeite, um ihre Fähigkeiten zu bestärken und sie in die richtige Richtung lenken und leiten kann. Das ist Motivation für sie, selbst rege mitzuarbeiten", erklärt Ellinor Balbach.

Für Kenan Ordunez war sein Auftritt eine Überwindung. "Ich habe die Sekretärin gespielt und hatte logischerweise ein Kleid an. Erst habe ich mich dagegen gewehrt, aber dann konnte ich auch selber über mich lachen"; erzählt der Jugendliche, und will auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.12.2014
Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großdeuben. Die Zeit drängt: Im Januar muss der Sportverein SC Eintracht 09 Großdeuben die erste Rate zahlen. Eine Summe von 13 000 Euro wird dann fällig, um Teile des Sportgeländes von einem privaten Investor zu kaufen.

19.05.2015

Das Museum Borna ist so etwas wie ein Abenteuerspielplatz für Entdecker und Schatzsucher. In der Wettinstraße ist die Sammlung untergebracht, die rund 80 000 Objekte verzeichnet.

19.05.2015

Peter Krischunas

19.05.2015
Anzeige