Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Deutzen: Schattenplätze beim Familientag im Kulturpark begehrt
Region Borna Deutzen: Schattenplätze beim Familientag im Kulturpark begehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.06.2017
Enrico Naumann (l.) und seine beiden ungarischen Kollegen beim Arrow Tag, das die erwachsenen Besucher des Familientages ausprobieren konnten. Quelle: André Neumann
Anzeige
Neukieritzsch/Deutzen

Familienweise zog es Deutzener und Gäste am Sonntagnachmittag in den Kulturpark, wo zum siebenten Mal der Familientag der Generationen gefeiert wurde. Die meisten steuerten allerdings die Attraktionen an, die im Schatten lagen. Moderator und Stand-Up Magier Frank Katzmarek und die verschiedenen Künstler auf der großen Bühne hatten deswegen an diesem heißen Nachmittag etwas Pech: Nur die überdachten Sitzgruppen am obern Rand des Zuschauerrunds waren gut gefüllt. Dennoch zeigten die Artisten der Akrobatikschule Toledos äußert sehenswerte Nummern.

Nach dem Auftritt mischten die sich unters Volk, einige jonglierten, andere fuhren Einrad und ließen damit Gäste staunen, die durch den Park wanderten. Schatten gab es zum Beispiel im Kinderland, wo dementsprechend Betrieb herrschte, und auf dem Grillplatz, wo nur Bingo-Moderator und Kulturparkchef Michael Wagner beim Ziehen der Zahlen in der Sonne stehen musste.

Auch die Neuseen-Wiese am hinteren Ende des Parkes fand mehr und mehr Besucher. Hierher lockte nicht nur der Schatten, auch das spannende Angebot. Der Erlebnisparcours vom Störmthaler See hatte gleich mehrere Attraktionen mit nach Deutzen gebracht. Das aufregendste war Arrow Tag. Mehrere Spieler bilden zwei Mannschaften, schießen mit gepolsterten Pfeilen aufeinander, können sich hinter großen Polstern verstecken. Enrico Naumann aus Liebertwolkwitz kannte sich mit dieser noch neuen Action-Sportart schon bestens aus. Der begeisterte Bogenschütze ist regelmäßiger Gast des Bogenschieß-Parkes am Störmthaler See.

Wer lieber auf statische Ziele schießen wollte, konnte das auch, die Guides vom Erlebnisparcours hatten auch Scheiben und Tierattrappen mitgebracht. Auf die durften auch Kinder schießen. Die aber auch genau so gern mit Grille und Zwille kleinere und größere Bälle verschossen.

Brigitte Konrath und ihr aus Italien stammender Mann Francesco Susco wohnen in Kitzscher und sind Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft Espenhain. Die ist neben der Rend und dem Kulturpark selbst Veranstalter des Familientages. Sie seien jedes Mal dabei gewesen, das Veranstaltungsangebot sei immer sehr schön. Dieses Mal wollten sie unbedingt Schlagersängerin Tanja Lasch erleben, die gegen 17 Uhr auf der großen Bühne auftrat. Dafür waren die beiden auch diesmal nach Deutzen gekommen, obwohl sie am Morgen gerade erst vom Türkei-Urlaub zurückgekehrt waren.

Von André Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Rötha südlich von Leipzig ist ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Es wurde ins Krankenhaus gebracht.

11.06.2017

Schon immer sind Menschen vom Fliegen fasziniert. Das war am Wochenende in Böhlen nicht anders. Rund 1000 Besucher nutzten die Flugtage des Fliegerclubs - um Flugmaschinen zu bewundern oder sich den ständig verändernden Südraum einmal von oben anzusehen.

20.03.2018

Ein 37. Dorffest muss nicht zwangsläufig nur mit Bratwurststand, Musik aus der Konserve und einigen Schaustellern daherkommen. Bestes Beispiel dafür ist Mölbis. Hier gab es am Wochenende ein Fest, das vor Neuigkeiten nur so strotzte.

14.06.2017
Anzeige