Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna "Die Buchhandlung" öffnet Freitag
Region Borna "Die Buchhandlung" öffnet Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 19.05.2015
Die Vorbereitungen laufen: Die Buchhändlerinnen Fanny Eberhardt (links) und Elke Kämpfner bestücken die Regale, damit "Die Buchhandlung" am Freitag eröffnet werden kann. Quelle: Thomas Kube

Die mutigen Frauen heißen Elke Kämpfner und Fanny Eberhardt. Beide waren bereits bisher in der Buchhandlung beschäftigt und wagen jetzt den Neuanfang. Die Tucholsky-Buchhandlung war nach der Insolvenz der Firma "Bis" ebenso wie die Buchhandlungen in Wurzen und Döbeln geschlossen worden (die LVZ berichtete). Das für Borna recht einzigartige Geschäft war seither von Bücherfreunden schmerzlich vermisst worden. Der Vorderraum, den Kunden bisher zuerst betraten und in dem die Kasse stand, gehört nicht mehr zur "Buchhandlung". Die restlichen Räume, etwa 100 Quadratmeter, werden mit etwa 4000 Büchern des gängigen Sortiments bestückt, sagt Elke Kämpfner.

Das sind etwa 2500 Bücher weniger als früher. "Wir werden die Bücher etwas straffer aufstellen", sagt die Buchhändlerin. Wie bisher schon können Kunden ihre Wunschbücher innerhalb von 24 Stunden anliefern lassen, und zum Service gehört im Stadtgebiet Borna auch die ökologisch-korrekte Anlieferung bestellter Bücher zu den Kunden nach Hause mit einem Vertriebsfahrrad.

Neu ist auch eine Webseite, die die Kunden ebenfalls zur Bestellung nutzen können. Wie früher schon zählen Fachbücher nicht zum vorrätigen Sortiment, lassen sich aber wie alle andere Bücher auch problemlos binnen 24Stunden beschaffen. Selbstredend sind auch die gängigen Besteller vorhanden wie auch die speziellen Lieblinge der Buchhändlerinnen. Etwa die Krimiautorin Rita Falk, die bereits zu Gast in der Tucholsky-Buchhandlung war und deren neues Werk pünktlich am Freitag zur Wiedereröffnung des Geschäfts auf den Markt kommt.

Mittelfristig soll es in der "Buchhandlung", die sich als klassische Stadtbuchhandlung versteht, auch wieder Lesungen von Autoren geben. Avisiert ist derart die Vorstellung des neuen Buchs des bekannten Leipziger Kabarettisten Bernd-Lutz Lange, das der langjährige Academixer zusammen mit Tom Pauls verfasst hat. Das Buch kommt im November heraus.

Bleibt nur noch eine Frage, die langjährige Kunden der früheren Tucholsky-Buchhandlung umtreiben könnte. Ob denn im neuen Geschäft ebenso häufig umgeräumt wird wie früher. "Das", sagt Buchhändlerin Kämpfner, "ist noch unklar".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.09.2013

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Blasse Gestalten, schwarze Kleidung, dunkle Klänge: Zum achten Mal verwandelte sich Deutzen am Wochenende mit dem Festival "Nocturnal Culture Night" (NCN) ins Zentrum der Gothic-Szene.

19.05.2015

Die Kleingärtner der Bornaer Sparte "Sachsenburg I" haben es wieder geschafft. Wie im Vorjahr heimsten sie den Pokal für den schönsten Stand beim Erntedankfest in der Kreisstadt ein.

19.05.2015

Mehr als 100 Interessenten kamen am Sonntag auf das Areal der Trasse der Bundesautobahn 72, wo eine vor- und frühgeschichtliche Siedlung des Endneolithikums, der Bronze- und Eisenzeit sowie slawische Siedlungsreste entdeckt wurden.

19.05.2015
Anzeige