Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Die Straßenmitte ist sicherer"

"Die Straßenmitte ist sicherer"

Die Bahnbrücke in der Luckaer Straße in Borna wurde zu einer Zeit gebaut, als an Lastwagen, wie sie heute auf unseren Straßen zu Hause sind, noch nicht zu denken war.

Voriger Artikel
Der Koloss am Randedes Dorfes Deutzen
Nächster Artikel
WM-Dritte zeigen Akrobatik vom Feinsten

Knapp geht es zu, wenn die hohen Laster die Brücke passieren.

Quelle: Thomas Kube

Borna. Die Bahnstrecke zwischen Neukieritzsch, damals Kieritzsch, und Borna gibt es seit 1867, also fast 150 Jahre. Der flache Bogen war für damalige Gefährte kein Problem. Für heutige ist er es schon, was täglich zu beobachten ist. Brummifahrer steuern ihre Gefährte häufig auf die Mitte der Fahrbahn, um mit den oberen seitlichen Kanten der Aufbauten nicht an der Brückenunterkante zu schleifen.

Kay Seidel aus Borna fährt so einen Sattelauflieger, der vier Meter hoch ist. "Wenn du mit dem linken Rad genau auf der Mittellinie fährst, dann passt er durch", sagt der Kraftfahrer, der im Jahr gut und gerne 100 000 Kilometer auf Achse ist. Weil das dann aber wirklich Zentimetersache ist, zieht auch er seinen Laster lieber auf die Straßenmitte. "Das ist sicherer." Was, weil es viele tun, vor und hinter der Brücke immer mal wieder zu kleinen Stockungen im Verkehrsfluss auf der Bundesstraße führt. Denn die Brummifahrer müssen stoppen und den Gegenverkehr abwarten. Und sind sie einmal unter der Brücke auf der Mitte unterwegs, dann müssen Entgegenkommende für kurze Zeit warten.

Ein Problem sei das aber nicht, sagt Seidel, und er habe auch noch nicht davon gehört, dass es hier viele Unfälle gebe. Was auch die Bornaer Polizei bestätigt. Nein, sagt eine Sprecherin, "das ist kein Problem". Und es sei auch keine Häufung von Unfällen bekannt, die auf die Fahrweise der Lastwagenfahrer zurückzuführen sei.

Immerhin ist im Bereich der Brücke die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer je Stunde reduziert, und durch markierte seitliche Sperrflächen werden die Lastwagen so weit zur Mitte geleitet, dass über ihnen wirklich die aus Schildern angezeigten vier Meter Luft sind.

So hoch dürfen Lastwagen nämlich sein, sagt Markus Heier vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr auf LVZ-Anfrage. Zuzüglich eines Sicherheits- und Bewegungsspielraumes würden Brücken daher heute mit einer Durchfahrtshöhe von 4,50 Metern gebaut. Die würden allerdings viele ältere Bauwerke nicht einhalten, weswegen, so wie in Borna, Höhenbeschränkungen angeordnet werden.

Wollte man die 4,50 Meter in der Luckaer Straße erreichen, vermutet Heier, wäre wohl ein Neubau erforderlich. Eine Entscheidung darüber liege aber bei der Bahn, die ist Baulastträger der Brücke. Druck in dieser Richtung gibt es derzeit offenbar weder von den Kraftfahrern noch von den Verkehrsbehörden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.08.2014
André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr