Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Die Suche nach dem Landesgartenschau-Slogan
Region Borna Die Suche nach dem Landesgartenschau-Slogan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 02.09.2010
Anzeige

. Und auch zahlreiche Bürger haben sich an daran beteiligt.

„Grüne Brücken – blaue Bänder" heißt es in Markkleeberg. Damit will der Mitbewerber von Borna bei den Entscheidern punkten, die am Ende festlegen, wo in fünf Jahren die dann siebte Landesgartenschau stattfindet. Wie der Slogan im größten Leipziger Vorort zustande gekommen ist, bleibt unklar. In Borna jedenfalls haben die Verantwortlichen auf etwas anderes gesetzt.

Auf Vorschläge aus der Bevölkerung, was in jedem Fall einen gewissen Mitnahme-Effekt bedeutet, auch wenn am Ende etwas anderes herauskommen kann. Auf Aufrufe in der LVZ gab es jedenfalls höchst interessante Vorschläge. Zum Beispiel den von Willi Demmin: „Stadt Borna im Wandel von einem Land des Bergbaus in eine blühende Landschaft". Oder von Hardy Heimburger, als Kopf des Schwerhörigenbunds Borna ein Zeitgenosse, der an allem, was in der Stadt passiert, lebhaft und interessiert teilnimmt. Heimburger findet „Borna ist farbenhaft". Damit legt er eine Wortschöpfung vor, die zwar noch nicht im Duden steht, „aber meiner Meinung nach sehr treffend die jetzige Situation und die Zukunft von Borna" beschreibt. Damit, glaubt Heimburger, könnte zum Besuch in der Stadt animiert werden.

Rüdiger Weickhardt schlägt vor: „Von der Braunkohle – zum Wasserparadies". Bärbel Liebau bietet den Slogan „Borna erwacht durch Wasser- und Blütenpracht" an. Kurz und bündig dagegen Heidrun Junge: „Zwibo" sollte es heißen, womit sie Zwiebelborna meint. Ein Hauch von Venedig schwingt bei Lothar Reichenbach mit, der bei seinem Vorschlag womöglich an die Biennale, die aller zwei Jahre stattfindende Kunstausstellung in der italienischen Stadt dachte. „BlütenBornale 2015" heißt es bei ihm.

Peter Finke macht Hoffnung auf de Kreativität der städtischen Mandatsinhaber. Das Angebot des Linken-Stadtrates: „Berg-bau(t)-Natur und Wasser". Auch Wolfgang Fuchs steuert einen Vorschlag bei. Der Mann, bekannt als Sportler wie als Verfasser zahlreicher Borna-typischer Erinnerungen und früher auch freier Mitarbeiter der LVZ, schlägt vor: „2015 Bornanatürlich".

Alles in allem in jedem Fall interessante Vorschläge. Womit sich die Stadt am Ende um die Landesgartenschau bewerben will, soll übrigens bald klar sein.

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpqNRkv520100521151600.jpg]
Borna. Die Bürgerinitiative „Borna steht auf" ist zuversichtlich, dass es im Stadtrat mittlerweile eine Mehrheit gegen die Errichtung eines Strafvollzuges in freien Formen am Bockwitzer See gibt.

01.09.2010

Der Doppelmord von Groitzsch gibt den Ermittlern weiterhin Rätsel auf. 17 Bürgerhinweise sind bislang über das Infotelefon der Soko „Schrott“ eingegangen, eine heiße Spur nach dem Mörder von Patrick B.

31.08.2010

[gallery:500-598874573001-LVZ]Groitzsch. Seit dem Wochenende ist die Welt in Groitzsch aus den Fugen. Der Doppelmord an Patrick B. (19) und Denis H. (23) beschäftigt die Menschen überall in der Stadt, schürt Ängste vor einem Serientäter und weiteren Verbrechen.

31.08.2010
Anzeige