Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Dieb mit Heißhunger? Unbekannter überfällt Supermarkt und stiehlt Kekse
Region Borna Dieb mit Heißhunger? Unbekannter überfällt Supermarkt und stiehlt Kekse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 26.07.2017
Ein maskierter Mann hat in Groitzsch Kekse gestohlen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Groitzsch

Ein Überfall der sonderbaren Art hat sich am Dienstagmorgen in Groitzsch ereignet. Um acht Uhr öffneten die Verkäuferinnen eines Supermarktes wie üblich den Einkaufsmarkt, wie die Polizei mitteilte. Während sie sich gerade mit einer Kundin unterhielten, betrat eine maskierte Person das Gebäude. Der Mann blieb stehen und sagte nichts. Eine der Verkäuferinnen sprach ihn an, dieser reagierte jedoch nicht. Erst dann bemerkten die Frauen einen spitzen Gegenstand in seiner Hand.

Die Frauen flohen in ihr Büro und beobachteten, wie der Unbekannte aus einem Regal vermutlich zwei Packungen Kekse stahl. Die Polizei gab an, bereits auf einem guten Weg zu sein, um den Dieb ausfindig zu machen.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Böhlen und dessen Stadtteil Großdeuben sollen zukünftig eine bessere Verbindung zum Zwenkauer See erhalten. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft plant, die historischen Ost-West-Wege wieder herzustellen. Rund 300 000 Euro kostet das Vorhaben den Sanierer.

29.07.2017

Trickbetrüger haben am Montag eine alte Dame in Pegau (Landkreis Leipzig) um ihre Ersparnisse gebracht. Wie die 81-Jährige der Polizei erzählte, hätte eine freundliche Frau an der Haustür Bekleidung offeriert.

26.07.2017

Der Wolf ist im Prinzip da. Auch wenn der Landkreis Leipzig offiziell als Wolferwartungsgebiet gilt, geht Tino Beute, Wildtierbeauftragter des Landkreises und aktiver Jäger, davon aus, „dass wir uns mittlerweile im Streifgebiet für Wölfe befinden“.

28.07.2017
Anzeige