Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Batcorder spurlos verschwunden

Drei Batcorder spurlos verschwunden

Entsetzen bei der Ökologischen Station Borna-Birkenhain: Der Einrichtung sind in der Nacht zum Mittwoch drei hochwertige Geräte zur Erfassung von Fledermäusen gestohlen worden.

Neukieritzsch/Borna. Die Ökostation sollte im Auftrag der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft am neuen Teilstück der Bundesstraße 176, das heute freigegeben wird, zwei Nächte lang die Flugbewegung der Fledermäuse an der noch verkehrsfreien Piste analysieren. Doch die nahe Neukieritzsch aufgestellten drei Batcorder, automatische Aufzeichungsgeräte für Fledermausrufe, waren am Morgen verschwunden, teilte gestern Geschäftsführer Alexander Wagner mit. Die Polizei in Borna bestätigte, dass die Ökostation Anzeige erstattet hat. Mittlerweile ermittelt die Kriminalpolizei.

Wagner ist völlig perplex. Nicht nur, dass die auf einer Stange in drei Meter Höhe befestigten dunklen Kästen, die mit Ultraschall-Mikrofonen und digitalen Speichern versehen sind, von der Straße aus eigentlich nicht zu erkennen waren. Er weiß auch, dass nur Experten mit den Batcordern etwas anfangen können. Die Geräte seien für Laien unbrauchbar und ließen sich auch nicht verkaufen, weiß Wagner und appelliert mit seinem Team an den Langfinger, sie wieder an den Ursprungsort zu bringen oder vor die Tür der Ökostation zu legen. "Das Problem ist, dass wir durch den Diebstahl keine Aufträge durchführen können, wir sind dringend auf die Batcorder angewiesen." Solche Geräte seien nicht von heute auf morgen auf dem Markt zu haben, erläutert Wagner.

Die Geräte standen in einem Bereich der neuen B 176, in dem sogenannte Hop-Overs errichtet wurden. Sie sollen die geschützten Tiere von ihrer gewohnten Flugroute abbringen, damit sie nicht gegen Fahrzeuge fliegen. Laut Wagner soll in der nächsten Zeit auch erforscht werden, wie sich der Fahrzeugverkehr auf dem neuen Teilstück auf das Verhalten der Fledermäuse auswirkt. Frank Prenzel

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.10.2013
Prenzel, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr