Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dunkle Ecken in Borna

Dunkle Ecken in Borna

Es gibt Ecken in Borna, da ist es richtig duster. Etwa am Sportplatz in Eula an der B 95 oder auch an der so genannte roten Villa in der Mühlgasse. Für Joachim Steinhäußer, Vorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion, Grund zur Kritik.

Borna. Die Stadt hat angekündigt, dass in diesem Jahr ein Beleuchtungskonzept erarbeitet werden soll.

Es gibt nicht wenige Orte in der Stadt, die nur unzureichend beleuchtet werde, sagt Steinhäußer. Deshalb hatte er seinem Unmut bereits in einer Stadtratssitzung Luft gemacht. Als Beispiele nennt er den Fußweg an der Edeka-Kaufhalle oder auch den Gasthof Kesselshain. Nicht zuletzt fehle es auch an der Kreuzung der Bundesstraßen 95 und 176 in Kesselshain an ausreichend Licht. "Und dort kracht es regelmäßig."

Die Beleuchtung öffentlicher Straße und Plätze erfolge bisher "auf Basis öffentlich-rechtlicher Vorschriften und Normen zur Mindestausleuchtung von Verkehrswegen", heißt es dazu in der Antwort auf eine LVZ-Anfrage zu diesem Thema etwas sperrig aus dem Rathaus. Und weiter: Die Ausstattung der Beleuchtung werde jeweils nach der neusten Technik und nach den Grundsätzen wirtschaftlicher und sparsamer Haushaltsführung geplant. Repariert würden die Straßenlampen in der Regel dann, wenn die Straße erneuert werde. Dabei bemühe sich Borna seit Jahren, den Energieverbrauch durch "effiziente Leuchtmittel" zu senken. Weil aber die Strompreise steigen, sinke zwar der Stromverbrauch, das gelte aber nicht in jedem Fall für die Kosten. Würden mehr Lampen installiert, schlage das mit weiteren Kosten zubuche.

Inwieweit die insgesamt 3240 Straßenlampen der verschiedenen Art im gesamten Stadtgebiet funktionieren, wird nicht regelmäßig kontrolliert, teilt die Stadt weiter mit. "Das lässt die Personalausstattung nicht zu." Immerhin: Wenn sich Bürger melden oder städtische Mitarbeiter, etwa der Vollzugsdienst, Ausfälle in der Straßenbeleuchtung mitbekommen und zu Protokoll geben, werde "zeitnah" reagiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.05.2013

Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr