Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ehemalige Berufsschule wieder leer
Region Borna Ehemalige Berufsschule wieder leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 19.05.2015

Das Thema hatte vor allem Ende des Jahres für heftige Diskussionen gesorgt (die LVZ berichtete).

Heute soll der Umzug von 17 Asylbewerbern in Bornaer Wohnungen abgeschlossen werden. So hatte der Geschäftsführer der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS), Sören Uhle, angekündigt, sein Unternehmen stelle dafür 16 Wohnungen zur Verfügung. Sechs Asylbewerber kommen in die Gemeinschaftsunterkunft in Thräna, vier werden im Heim Elbisbach untergebracht. Die Möbel, mit denen die Unterkunft in der früheren Berufsschule ausgestattet worden war, sollen in den Wohnungen verteilt oder bis zu einer neuerlichen Nutzung eingelagert werden, hieß es weiter aus dem Landratsamt.

Die Bänke und der Sandkasten im Hof der Unterkunft der Ex-Berufsschule werden auf dem Gelände der Robinienhofschule in Borna wieder aufgebaut und weitergenutzt.

Landrat Gerhard Gey (CDU), der bereits vor Beginn der Unterbringung von etwa 30 Asylbewerbern Anfang Dezember betont hatte, dass es sich bei der Beherbergung am Königsplatz nur um eine befristete Unterbringung handle, würdigte den Umgang der Anwohner mit den Asylbewerbern. "Dass diese Übergangslösung fast reibungslos geklappt hat, ist auch dem Verständnis und der guten Zusammenarbeit mit den Anwohnern zu verdanken." Eine Unterkunft mitten in der Stadt treffe selten auf breite Zustimmung. Daher freue es ihn, dass "die Bornaer mit Besonnenheit und Offenheit punkten konnten".

In dem Heim waren Asylbewerber aus Pakistan, Marokko und Indien, dem Iran und dem Irak, Mazedonien, Tunesien, Serbien sowie Afghanistan untergebracht. Für Diskussionen hatten zwei offenkundig kriminelle Tunesier gesorgt, deretwegen die Polizei mehrfach anrücken musste. Sie wurden schließlich andernorts untergebracht.

Wie es mit dem ehemaligen Berufsschulgebäude weiter geht, sei gegenwärtig allerdings noch offen, verlautbarte weiter dazu aus der Kreisverwaltung. Es gebe mehrere Interessenten für eine Nachnutzung. Die Immobilie werde derzeit bewertet, um die öffentliche Ausschreibung vorzubereiten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.03.2014
Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Menschen wurden gestern bei Unfällen auf der Autobahn 72 nahe der Anschlussstelle Rochlitz verletzt, zwei von ihnen schwer. Sechs Fahrzeuge waren in die Unglücksserie auf winterglatter Fahrbahn auf einem rund einen Kilometer langen Abschnitt verwickelt.

19.05.2015

Bei den Stadtratswahlen am 25. Mai treten 67 Kandidaten von insgesamt acht Parteien und Wählervereinigungen an. Damit bewerben sich im Schnitt 2,5 Kandidaten um eins der insgesamt 26 Stadtratsmandate.

19.05.2015

Es ist nicht das erste Mal, dass der Ausländerbeauftragte Martin Gillo (CDU) für Irritationen sorgt. Aktueller Anlass ist wieder einmal die Vorstellung seines "Heim-Tüvs" für Asylbewerberheime.

19.05.2015
Anzeige