Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ehrung für Nachwuchsakteure des Jahres: Sportchamps sind nicht nur die Sieger
Region Borna Ehrung für Nachwuchsakteure des Jahres: Sportchamps sind nicht nur die Sieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 13.05.2016
Engagiert und geehrt: Susann Fritzsche (l.) hilft bei der Nachwuchsehrung mit und wird von der Sportjugend Sachsen mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma

Der Kreissportbund (KSB) und die Leipziger Volkszeitung haben am Donnerstagnachmittag in der Grimmaer Mehrzwecksporthalle „Fit & Sun“ die besten Nachwuchssportler des Landkreises Leipzig geehrt. „Sportchamp 2015“ steht sowohl auf den blauen T-Shirts, die jeder Ausgezeichnete bekam, als auch auf den Siegerpokalen. Die gingen Anna Wandschneider und Niklas Mortan, die beide Karateka beim Verein Aktiv-Sport Saxonia Naunhof sind, sowie an die Basketball-Mädchen der TSG Markkleeberg von 1903. Die Bestenauswahl erfolgte zu je 50 Prozent über eine Fachjury und über Stimmzettel.

Die U-12-Basketballerinnen der TSG Markkleeberg von 1903 haben das Rennen bei den Nachwuchsmannschaften des Jahres 2015 gemacht. Quelle: Frank Schmidt
Anna Wandschneider. Quelle: Frank Schmidt
Niklas Mortan. Quelle: Frank Schmidt

Doch damit standen lange nicht alle guten bis sehr guten jungen Athleten des Landkreises im Blitzlichtgewitter der Fotografenschar, die sich aus stolzen Eltern und Großeltern und engagierten Trainern und Übungsleitern sowie Sponsoren zusammensetzte. „Jeder einzelne hier anwesende Nachwuchssportler ist ein Sportchamp 2015“, sagte KSB-Vizegeschäftsführer Jörg Heidemann, der als Moderator durch die Feierstunde führte.

Welche Bedeutung der Kinder- und Jugendsport hat, machte Raimund Töpfer, Vizepräsident im Kreissportbund, deutlich. „Uns ist die Förderung des Nachwuchses wichtig, um die Jugend an eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung heranzuführen, was über den Sport immer möglich ist.“ Zudem solle zu einer gesunden Lebensweise animiert werden. „Und natürlich ist der Sport für Kinder und Jugendliche die beste Lebensschule, denn hier lernen sie Disziplin und Kameradschaft sowie Einsatz- und Leistungsbereitschaft. Und im Team machen sie die Erfahrungen, Siege zu feiern, aber auch mal Niederlagen wegzustecken.“ Und, so Töpfer weiter, „heute die Sieger zu ehren, bedeutet ja nicht, die Verlierer zu negieren. Jeder, der Sport treibt, ist ein Gewinner.“Ein clever Schachzug der Organisatoren war die Einladung von Lara Seydel. Die Karate-Frau, selbst erst 18 Jahre, aber schon bei den Erwachsenen als Sportlerin des Jahres 2015 ausgezeichnet, wurde nun gebeten, aus ihren Erfahrungen zu berichten. Ihr Rat an den Nachwuchs: „Ich hoffe, Ihr bleibt alle am Sport dran und bekommt das mit der Schule ganz gut gebacken. Denn sportliche Erfolge sind mehr wert als viele Likes bei Facebook und Co.“

Steffen Buschmann vom der Sportjugend Sachsen nutzte die Veranstaltung, um die langjährige Übungsleiterin Susann Fritzsche vom SV Grün-Weiß Großbothen mit der Ehrennadel auszuzeichnen.

Sportlerwahl 2015

NACHWUCHSSPORTLER

1. Niklas Mortan (Aktiv-Sport Saxonia Naunhof) – Karate (Vollkontakt)

Weitere Sportchamps:

Nikolai Barsukov (TV Machern Grün-Weiß) – Tennis
Rico Brückner (RSG Muldental Grimma) – Radsport
Richard Enderlein (KFC Markranstädt) – Kanu-Rennsport
alte Jantzen (Nerchauer SV 90) – Kunstradfahren
Linus Kurth (SV Groitzsch 1861) – Ju-Jutsu
Leander Pluntke (SV WBG Medizin Borna) – Badminton
Matteo Stets (Frohburger Turnverein) – Leichtathletik
Karl von Thun (SV 1919 Grimma) – Schwimmen
Tim Wendler (Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb) – Rudern

NACHWUCHSSPORTLERIN

1. Anna Wandschneider (Aktiv-Sport Saxonia Naunhof) – Karate (Vollkontakt)

Weitere Sportchamps:

Celine Großheim (Nerchauer SV 90) – Kunstradfahren
Natalie Hellmich (TC Rot-Weiß Naunhof) – Tennis
Vivian Hildebrand (TSG Markkleeberg von 1903) – Leichtathletik
Hannah Klaus (SV WBG Medizin Borna) – Badminton
Julie Josephine Konradt (SV Tresenwald Machern) – Tischtennis
Heidi Kramm (SV 1919 Grimma) – Tennis
Jana Martini (SV Groitzsch 1861) – Ju-Jutsu
Lea Stagge (KSV 51 Bennewitz) – Kegeln classic
Samantha Wolff (Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb) – Rudern

NACHWUCHSMANNSCHAFT

1. TSG Markkleeberg von 1903 (U 12 weiblich) – Basketball

Weitere Sportchamps:

KSV 51 Bennewitz (U 14 weiblich) – Kegeln classic
BSV Einheit Frohburg (B-Junioren) – Fußball
SV 1919 Grimma (U 14 weiblich) – Schach
SV 1919 Grimma (U 10 männlich) – Tennis
SV Groitzsch 1861 (U 18 weiblich) – Volleyball
SV Tresenwald Machern (Knaben B) – Hockey
Sportfreunde Neukieritzsch 1921 (U 10 weiblich) – Leichtathletik
Panitzscher Ponyreiter (U 14 weiblich) – Mounted Games
Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb (U 14 männlich, Doppelzweier) – Rudern

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das passiert nicht alle Tage: Ein Segelflugzeug, das am Donnerstag kurz nach Mittag in Jena gestartet war, landete am Nachmittag auf einem Feld bei Borna. Pilot Manfred Materne blieb unverletzt und entspannt. Einige Schaulustige näherten sich dem unfreiwillig gelandeten Flugzeug und machten Fotos.

12.05.2016

Obwohl die Zahl der nach Sachsen kommenden Asylbewerber deutlich zurückgegangen ist, hält der Freistaat an der Pension in Rötha als Erstaufnahmeunterkunft fest. Das geht aus einem neuen Plan des Innenministeriums zur Erstunterbringung von Flüchtlingen hervor, über die am Donnerstag informiert wurde.

12.05.2016

Am Pfingstwochenende dürfte ganz Groitzsch auf den Beinen sein. Denn das 24. Schützenfest lockt garantiert wieder Jung und Alt auf den Schützenplatz. Es bietet sich quasi an, eine Woche lang durchzufeiern – immerhin wird der ausrichtende Verein ein Vierteljahrhundert alt.

12.05.2016
Anzeige