Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Jahr danach: Mörder noch frei

Ein Jahr danach: Mörder noch frei

In den Abendstunden des 20. April 2009 wurde der 27-jährige Tino L. auf einer Wiese neben dem ehemaligen Plasteverarbeitungsbetrieb in Groitzsch-Wischstauden mit mehrerer Schüssen regelrecht hingerichtet.

Groitzsch. Trotz umgehender Operationen erlag er drei Tage später seinen schweren Verletzungen. Bis heute ist der Mord an dem Groitzscher nicht aufgeklärt. Zur Ergreifung des Täters hat die Polizei eine Belohnung in Höhe von 10 000 Euro ausgesetzt. Wir sprachen mit Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz über den aktuellen Erkenntnisstand. Frage: Wie viele Hinweise zur Tat beziehungsweise dem oder den Tätern sind im Laufe des vergangenen Jahres eingegangen? Ricardo Schulz: Es gab bisher 21 Hinweise, aus denen sich aber kein konkreter Tatverdacht gegen Personen oder dem Verbleib der Waffe ergab. Wir ermitteln weiterhin gegen Unbekannt. Welche Reaktionen gab es nach der jüngsten TV-Fahndung in „Kripo live“? Es gab zwei Hinweise auf Grund der Veröffentlichungen bei „Kripo live“ beziehungsweise nach den Zeugenaufrufen in den örtlichen Anzeigenblättern und Tageszeitungen. Das ist nicht gerade viel. Warum hält sich die Mithilfe der Bevölkerung scheinbar so in Grenzen? Diese Frage kann ich von hier aus nicht beantworten. Wie viele Ermittler sind in den Fall unmittelbar mit eingebunden? Von einer ursprünglich 23-köpfigen Einsatzgruppe arbeiten gegenwärtig noch sieben Kriminalbeamte intensiv an diesem Tötungsdelikt. Wie sieht ihre tägliche Arbeit aus? Bisher haben sie über 600 Zeugenvernehmungen und Befragungen durchgeführt. Diese Arbeit wird fortgesetzt. Im Rahmen der kriminaltechnischen Untersuchung des Tatortes wurden über 1.500 Spuren gesichert, deren Untersuchung und Auswertung wegen ihrer Komplexität aber noch nicht abgeschlossen sind. Was wissen Sie über die Tatwaffe? Aus ermittlungstaktischen Gründen kann ich derzeit keine Informationen zu der Waffe geben. Stimmt es, dass es sich bei dem Opfer um einen Aussteiger aus der rechten Szene handelt? Die Ermittlungen haben bisher ergeben, dass es keine aktuellen Verbindungen des Tatopfers zur rechten Szene gab und er als Aussteiger gesehen wurde. Wie geht es den Hinterbliebenen von Tino L. ein Jahr nach der Tat? Es findet eine persönliche Betreuung der Hinterbliebenen seitens der Polizei statt. Eine psychologische Betreuung wurde unmittelbar nach der Tat angeboten, jedoch nicht in Anspruch genommen. Glauben Sie, diesen Fall in absehbarer Zeit lösen zu können? Unsere Möglichkeiten sind bisher noch nicht erschöpft. Die Auswertung aller bisherigen Ermittlungen fließt in die tägliche kriminalpolizeiliche Arbeit der Ermittlungsgruppe mit ein. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen davon aus, auch diesen Fall aufklären zu können. Die Ermittlungen zu dem bisher unbekannten Täter werden weiterhin mit großer Intensität und Sorgfalt geführt. Wird die ausgesetzte Belohnung in Höhe von 10 000 Euro so lange „eingefroren“, bis der entscheidende Hinweis aus der Bevölkerung kommt? Die ausgesetzte Auslobung hat bis zu ihrem Widerruf Bestand. Sie wird aus einem Haushaltstitel der Polizei bestritten, da sie die Auslobung ausgesprochen hat. Wir können davon ausgehen, dass die entsprechenden Mittel zurückgestellt wurden, um die Auslobung zu bezahlen.

Kathrin Haase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

26.05.2017 - 11:25 Uhr

Die jungen Kicker aus neun Grundschulen der Region jagten im Gruner-Sportpark dem runden Leder nach.

mehr
  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr