Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ein tierischer Abend in Borna: Musicalkatzen huschen über die Kulturhausbühne
Region Borna Ein tierischer Abend in Borna: Musicalkatzen huschen über die Kulturhausbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 02.04.2017
Die Musical-AG der Bornaer Dinterschule führte am Sonnabend Andrew Lloyd Webbers „Cats“ im Stadtkulturhaus auf. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Stehende Ovationen, lautstarke Forderungen nach Zugaben und immer wieder Zwischenrufe: Die Musical-Schüler der Bornaer Dinterschule verstanden es am Wochenende, ihr Publikum nicht nur zu begeistern, sondern zu faszinieren. Die Aufführung von Andrew Lloyd Webbers Musical ‚Cats’ im Bornaer Stadtkulturhaus war mehr als gelungen und zeigte vor allem, welche Talente in Jugendlichen schlummern. Tanz, Gesang und Bühnendekoration – es stimmte einfach alles.

Unter der Regie von Kristin Nicolai, sonst selbst Musicaldarstellerin und heute in zahlreichen Schulen unterwegs, war ein Musical zu erleben, das sonst nur für viel Geld zu haben ist. Dennoch stand der Abend den professionellen Shows in nichts nach. Durch die Reihe glänzten die Darsteller mit grandiosem Gesang und ausgefeilten Choreographien. Unterstützt wurden die Musicalschauspieler durch die Jugendlichen der Schattentheater-AG der Schule. Und die hatten sich einiges einfallen lassen, um weitere Spannung in das Stück zu zaubern. In Dunkeln leuchtende Requisiten und Beine faszinierten ebenso wie Katzenmasken.

Anderhalb Stunden huschten die ‚Cats’ über die Bühne, stellten ihr Leben vor und hofften auf eine zweite Chance nach dem Tod. Und unterschiedlicher konnten die Katzen nicht sein - von zwei frechen Tieren, die Häuser und Zimmer zum Spielplatz erklären, über den alten und verarmten Katzenstar bis hin zum echten Macho war die ganze Katzen-Bandbreite vertreten.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das legendäre Krause-Duo als straßentaugliches E-Mobil? Die Idee hat Charme und so besuchten am Sonnabend 22 Neugierige die Brandiser VW-Autowerkstatt und wollten sich im Interessenpool registrieren lassen. Allein: Die Geschichte ist eine Ente. Der 1. April lässt grüßen.

02.04.2017

Zum zweiten Mal führte das Betreuerteam in der Bella Senioren-Residenz Groitzsch ein Märchen auf – nach Schneewittchen im vergangenen Jahr war es nun der Grimmsche Klassiker „Hänsel und Gretel“. Stark gemacht hatte sich dafür die Laiendarstellerin Ilona Jana. Für die Bewohner war das eine willkommene Abwechslung im Heimalltag.

01.04.2017

Der Stadtrat von Regis-Breitingen hat einen 5,5-Millionen-Etat beschlossen und eine Investitionsliste für die kommenden Jahre. Nach dem Kindergartenneubau wird viel Geld für die Oberschule gebraucht.

01.04.2017
Anzeige