Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eiscafé in der Bornaer Reichsstraße schließt

Hohe Miete Eiscafé in der Bornaer Reichsstraße schließt

Das Eiscafé in der Bornaer Reichsstraße schließt nicht nur während der Herbst- und Wintermonate, sondern gleich ganz. Die hohe Miete ist für den Gastronomen Ivan Soldera der Grund für seinen Rückzug. Jetzt ist er mit der Oberbürgermeisterin wegen eines alternativen Standorts im Gespräch.

Das Eiscafé Doimo in der Bornaer Reichsstraße geht nicht nur in die Winterpause, es schließt.

Quelle: Andreas Döring

Borna. Aber bitte mit Sahne, drei Kugeln Schoko oder einen Eiskaffee bitte: Mit diesen Bestellungen ist im Eiscafé Doimo in der Bornaer Reichsstraße jetzt Schluss. Und zwar nicht nur während der Herbst- und Wintermonate, sondern gleich ganz. Denn Ivan Soldera, Mieter des Geschäfts, gibt wegen der hohen Mietpreise auf. Dennoch würde er gerne in Borna bleiben und ist daher im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Die Linke), ob denn ein Eiscafé eventuell auf der Freifläche gegenüber der Sparkasse möglich sei.

Anlässlich des Stadtfestes gingen die letzten Eiskugeln am Montag über die Theke. Damit macht Soldera nach gerade einmal einer Saison den Laden dicht. „Aber für uns ist schlicht die Miete zu hoch, und Gespräche mit dem Vermieter blieben erfolglos“, begründet er seine Entscheidung. Im vergangenen Jahr hatte der gebürtige Italiener die Räume in der Reichsstraße übernommen – inklusive Mobiliar und Einrichtung. Das alles stammte noch vom Vorgänger, der immerhin neun Jahre hier war. Doch auch die Einrichtung bräuchte dringend eine Überholung, „und dann ist die Mietforderung erst recht nicht nachvollziehbar“, macht Soldera deutlich. Zudem ja auch das Personal bezahlt werden müsste, „am Ende der Saison möchte ich dann aber auch noch was nach Hause bringen“.

In Borna bleiben will der Italiener dennoch, weshalb er mit Luedtke wegen einer möglichen Alternative im Gespräch ist. „Wir haben etliche Kunden und es gibt keine Konkurrenz in der Stadt“, sagt Soldera. Das mache die Stadt als Standort attraktiv. Luedtke habe die derzeitige Freifläche gegenüber der Sparkasse am Markt im Visier. Ob das machbar sei, müsse jedoch noch geprüft werden. Für Soldera wäre die Lage eine deutliche Verbesserung gegenüber der Reichsstraße. Denn dort sei draußen gerade einmal Platz für etwa zehn Tische. Dabei könnte der Gastronom locker noch einmal so viele Tische aufstellen, die Kunden wären da.

Die Wiese am Markt könnte genau diese Bedingungen erfüllen. Wesentlich mehr Tische vor dem Geschäft sind aber nur ein Vorteil. Soldera geht davon aus, dass auch noch mehr Kunden für Kaffee und Eis Halt machen würden. „Schon die Markttage locken viele Besucher hierher, da wäre die Lage gleich nebenan perfekt“, sagt Soldera, der sozusagen aus einer Eis-Familie stammt. Doch etliche Fragen bleiben vorab zu klären. Und die reichen von der Genehmigung für ein Gebäude auf der Fläche bis hin zu der Frage, ob ein Kauf für Soldera möglich ist oder er das Café als Pächter übernimmt. Viele offene Fragen also noch, die bis zum kommenden Frühjahr wohl nicht beantwortet sein werden.

Für ihn und seine Familie heißt es jetzt erst einmal: Urlaub in Italien. Danach überlegt er, die Eisdiele seines Vaters in Bad Harzburg zu übernehmen. Und gibt es grünes Licht aus der Bornaer Stadtverwaltung für das Gelände am Markt, ist Soldera schnell wieder hier, um neben Bad Harzburg ein zweites Geschäft zu eröffnen.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr