Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Elstertrebnitz: Zühlke nun CDU-Ortschef
Region Borna Elstertrebnitz: Zühlke nun CDU-Ortschef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 26.05.2018
Die CDU-Ortsgruppe Elstertrebnitz hat einen neuen Vorstand: Vorsitzender David Zühlke (M.) wird von den Stellvertretern Erwin Lorms (l.) und Jens Böhlitz unterstützt. Quelle: CDU
Anzeige
Elstertrebnitz

Die CDU-Ortsgruppe Elstertrebnitz hat einen neuen Vorstand. Bei ihrer Sitzung in dieser Woche wählten die Christdemokraten einstimmig David Zühlke zum neuen Vorsitzenden. Als seine Stellvertreter fungieren nun Jens Böhlitz und Erwin Lorms, für die ebenfalls alle Teilnehmer votierten. Die Ortsgruppe besteht gegenwärtig aus sechs Mitgliedern.

Zühlke tritt Nachfolge Sommers an

Zühlke tritt damit auch in der CDU die Nachfolge des verstorbenen Klaus Sommer an. Bereits Mitte 2015 hatte er das Amt des Bürgermeisters, das Sommer rund 25 Jahre ausgeübt hatte, übernommen. Seit dessen Tod im April 2016 hatte Mathias Gottschling kommissarisch die Geschicke der CDU-Ortsgruppe geleitet.

Gemeinde soll eigenständig bleiben

Die Christdemokraten verständigten sich zudem über die Entwicklung von Elstertrebnitz sowie die Kommunalwahl 2019. Zu ihren Zielen gehört es laut Zühlke, die Eigenständigkeit der Gemeinde Elstertrebnitz zu bewahren; mit 1260 Einwohnern (Stand 30. Juni 2017) ist sie eine der kleinsten in Sachsen.

Für die gesamte Kommune soll das Abwasserbeseitigungskonzept weiter umgesetzt und dann abgeschlossen werden. Zudem strebt die CDU an, den Breitbandausbau voranzutreiben und die Kindertagesstätte eigenständig zu halten. Schließlich soll dem Hochwasserschutz weiter wesentliche Beachtung geschenkt werden.

Von okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jahr Bauzeit, fast eine halbe Million Euro Kosten: Die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft hat das Gebäude Grabengasse 2 saniert. Nun steht der Einzug der ersten Mieter unmittelbar bevor.

28.05.2018

Der Wasserturm in Rötha wird seit August vorigen Jahres saniert. Jetzt wird in luftiger Höhe das Dach geschlossen. Im Juni, so war auf der Baustelle zu erfahren, soll er wieder in Betrieb gehen.

25.05.2018

Stefan Raab besang den „Maschendrahtzaun“ einst hingebungsvoll. In Altwitznitz spielt ein Exemplar dieser Gattung derzeit eine herausragende Rolle, ist Gegenstand einer Gerichtsverhandlung.

28.05.2018
Anzeige