Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Endlich: Espenhainer Knirpse dürfen auf ihren neuen Kletterturm

Kindereinrichtung Endlich: Espenhainer Knirpse dürfen auf ihren neuen Kletterturm

Es hat ein ganzes Weilchen gedauert, doch was lange währt wird gut: Endlich können die Mädchen und Jungen aus dem Kinderhaus groß & klein in Espenhain auf ihrem neuen Kletterturm herumtollen. Mit einem fröhlichen Frühlingsfest wurde der Turm, der schon seit Oktober auf dem Gelände stand, jetzt in Beschlag genommen.

Die stellvertretende Leiterin Yvette Ausflug (li.) und Sponsorin Heike Brandtner geben den Kletterturm frei.

Quelle: Jens Paul Taubert

Rötha/Espenhain. Es hat ein ganzes Weilchen gedauert, doch was lange währt wird gut: Endlich können die Mädchen und Jungen aus dem Kinderhaus groß & klein in Espenhain auf ihrem neuen Kletterturm herumtollen. Mit einem fröhlichen Frühlingsfest wurde der Turm, der schon seit Oktober auf dem Gelände stand, jetzt in Beschlag genommen.

Zuvor durchschnitt die stellvertretende Leiterin der Kindertagesstätte, Yvette Ausflug, eines der bunten Bänder gemeinsam mit Heike Brandtner. Was einen guten Grund hatte. Heike Brandtner ist die Oma eines der Kinder in der Einrichtung, und sie hat privat 500 Euro zu dem 1500 Euro teuren Spielgerät beigesteuert. Die restliche Summe, erzählt Yvette Ausflug, die seit rund einem Jahr die erkrankte Leiterin vertritt, habe die Einrichtung zusammengespart. Unter anderem aus dem Geld von Zeitungspapier und vom Verkauf bei Festen.

Mit rund 50 Gästen war das Frühlingsfest am Freitag angesichts des Wetters gut besucht, freut sich Yvette Ausflug. Immerhin hatte es eine halbe Stunde vor Beginn noch gehagelt. Zehn vor vier scheint die Sonne, prophezeite eine Kollegin, und so kam es auch. Zwar ging noch ab und zu ein Schauer nieder, doch das störte nicht mehr. Zumal die Kinder viel zu tun hatten. Zum neuen Kletterturm gab es nämlich noch zwei Bobbycars und zwei Hüpfbälle, außerdem standen im Gelände mehrere rote Töpfe mit Büschen drin an denen Süßigkeiten hingen.

Demnächst bekommt der Spielplatz, auf dem in den vergangenen Jahren einige Geräte aus Altersgründen abgebaut werden mussten, weiteren Zuwachs, und das dank der Initiative einer Elternfamilie. Die bezahlt dem Kinderhaus eine Doppelschaukel und ein Reck. Beides will Yvette Ausflug jetzt ganz schnell bestellen.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

29.03.2017 - 13:50 Uhr

Aktuelles aus der Kreisliga A West: Mölbis schlägt Kitzscher, SV Regis-Breitingen erklimmt Spitze, aber Pegau zieht wieder vorbei.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr