Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Energetische Sanierung des Gerätehauses in Eula beginnt
Region Borna Energetische Sanierung des Gerätehauses in Eula beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 16.05.2018
Dieser Tage beginnen die Bauarbeiten am Gerätehaus in Eula. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

In dieser Woche beginnt die energetische Sanierung des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr im Bornaer Ortsteil Eula. Auf der Agenda stehen zahlreiche Arbeiten, insgesamt schlägt das Vorhaben für die Stadt mit rund 110 000 Euro zu Buche.

Moderne Heizung fürs Gerätehaus

Zur Sanierung gehören unter anderem die Montage eines Wärmedämmverbundsystems an der gesamten Gebäudehülle nach dem neuesten Stand der Technik, der Einbau neuer Fenster sowie einer modernen Brennwert-Gaskesselanlage.

Diese wird zu 70 Prozent durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft über den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert.

Vorplatz wird umgestaltet

Außerdem erfolgt die Umgestaltung des Vorplatzes und Einfahrtsbereiches des Gerätehauses – hier werden die bestehenden Betonflächen zurückgebaut und stattdessen Asphalt eingebaut.

Bis zum 22. Juni werden die Arbeiten andauern, dann aber „haben wir mit dem Gerätehaus der Feuerwehr Eula das nächste Domizil unserer Ortswehren technisch auf den neuesten Stand gebracht“, macht Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (die Linke) deutlich. Durch die Maßnahmen solle zweierlei erreicht werden. Zum einen die Einsparung von Betriebskosten, zum anderen wolle die Stadt den Kameraden damit Anerkennung, Dank und Respekt zollen.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bornaer Theatergruppe Neue Wasser steckt mitten in der Probe zum Stück „Der Brief vom Weihnachtsmann“. Auf die Aufführung müssen Zuschauer aber noch eine ganze Weile warten.

16.05.2018

Mit einem Salutschießen beginnt am Pfingstsonnabend das 26. Groitzscher Schützenfest. Mit verschiedenen Angeboten und Schaustellern wird neun Tage gefeiert. Am Auftaktabend lockt im Festzelt aber eine andere Sportart.

16.05.2018

60 Jahre stand der Böhlener Erwin Rattunde auf den Bühnen in und um Leipzig – als Moderator und Ansager. Er hatte manchen Prominenten vor dem Mikrofon. Jetzt wünscht er sich einen krönenden Abschluss mit Weggefährten.

19.05.2018
Anzeige