Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erneut Einsatz wegen Verdacht auf Milzbrand

Erneut Einsatz wegen Verdacht auf Milzbrand

Am Sonnabend gegen 19 Uhr gab es in Groitzsch erneut Milzbrand-Alarm für die Feuerwehr. Der Wirt der Gaststätte "Taverne Manolo" am Schützenplatz hatte wie schon am Dienstag einen merkwürdigen Brief mit einer verdächtigen Substanz in seiner Post gefunden.

Voriger Artikel
Legende mit Heimvorteil
Nächster Artikel
Kulturblock zwischen den Tanzrunden

Zwei Kameraden der Feuerwehr Grethen in Schutzausrüstung dekontaminieren die Briefkästen und den Eingangsbereich des Fitness- und Wellnesscenters "Azur".

Quelle: Olaf Becher

Groitzsch. Diesmal ließ er ihn aber im Briefkasten liegen und rief sofort die Polizei. Diese löste einen Gefahrstoffeinsatz aus, zu dem neben der Groitzscher Feuerwehr auch die Kameraden der Wehr Elstertrebnitz mit dem ABC-Erkundungskraftwagen sowie der Gefahrgutzug Süd mit Einsatzkräften aus Frohburg, Prießnitz, Eschefeld und Grethen anrückten.

Der Briefkasten wurde von den Elstertrebnitzer Spezialisten unter schwerer Schutzkleidung und Atemschutz geöffnet. Danach konnte der Brief geborgen werden. Er wurde in ein Spezialbehältnis gepackt und der Polizei zur weiteren Untersuchung übergeben. Am Wochenende wurde er im Revier Borna gelagert, heute soll er in die Landesuntersuchungsanstalt nach Leipzig gebracht werden. Der Briefkasten wurde von Experten der Feuerwehr Grethen dekontaminiert. Es waren rund 50 Kräfte mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz, der gegen 21.15 Uhr endete.

Der Gastwirt hatte vier Tage zuvor einen ähnlichen Brief erhalten, der ein weißes Pulver enthalten hatte. Er hatte den Umschlag zum Polizeiposten am Markt gebracht, wo ein Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst worden war. Aufgrund der unbekannten Substanz war die höchste Gefährdungsstufe, ein Milzbrand-Verdacht, angenommen worden. Das Labor in Leipzig hatte am Freitagnachmittag allerdings Entwarnung gegeben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.03.2014
LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Autofrühling in Borna

    Am 22. April 2017 präsentieren Autohändler der Region beim LVZ-Autofrühling in Borna die neuesten Modelle - alle Infos gibt es hier. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der B-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr