Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Erster Spatenstich für neue Regiser Kindertagesstätte kommende Woche
Region Borna Erster Spatenstich für neue Regiser Kindertagesstätte kommende Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.11.2016
Nach diesem Entwurf des Borsdorfer Büros Strauss Architekten wird der neue Kindergarten in Regis-Breitingen gebaut. Quelle: Strauss Architekten Borsdorf
Anzeige
Regis-Breitingen

Gut zweieinhalb Jahre nach dem Grundsatzbeschluss, eine neue Kindertagesstätte zu errichten, erfolgt nun der Baustart. Die Stadt Regis-Breitingen hat den offiziellen Akt des ersten Spatenstichs für den 18. November angekündigt. Das Gebäude wird auf der Wiese gegenüber der Sporthalle am Stadion errichtet und soll im nächsten Jahr fertigstellt werden. Es soll Platz für nun 110 Kinder haben; das sind zehn mehr, als bisher vorgesehen. Die Gesamtkosten sind auf rund 2,2 Millionen Euro veranschlagt.

Auf einfachem Terrain passiert das nicht, es ist kein gewachsener Boden. „Hier wurde ein etwa 40 Meter tiefes Tagebauloch aufgefüllt“, erklärte Christian Strauß vom Büro Strauss Architekten Borsdorf in der jüngsten Stadtratssitzung. „Der Baugrund ist nicht verdichtet und damit nicht tragfähig.“ Um dennoch Standsicherheit zu erreichen, sollen auf rund 1000 Quadratmeter Fläche 500 Rüttelstopfsäulen den Boden stabilisieren: Die Erde wird verdrängt, und Schotter wird in fünf Meter tiefe, 60 bis 80 Zentimeter breite „Säulen“ gepresst. „Das kann nicht jeder Handwerker, da ist eine Spezialfirma nötig“, so Strauß. Sieben hatte das Büro angeschrieben. Den Zuschlag erhielt das Unternehmen Bauer Spezialtiefbau Nordhausen. „Da es schon in der Nähe an der Autobahn baut, kann es Maschinen ortsnah umsetzen. Es hat zudem die 1200 Tonnen Recyclingschotter zum sensationell guten Preis angeboten“, sagte der Architekt. Dadurch schlägt das Los 3 (Tiefbau/Gründungsverbesserung) bei etwa 75  900 Euro nur knapp über dem Plan zu Buche, während der zweite Bieter mehr als 100 000 Euro verlangt hatte. Diese Arbeiten starten Mitte Dezember.

Zuvor wird ab nächster Woche die Firma Schornstein- und Industrieabbruch Voigt aus Bornas Ortsteil Zedtlitz bauvorbereitende Maßnahmen durchführen. Sie war mit 47 800 Euro wirtschaftlichster Bieter für Los 1. Allerdings monierten die Stadträte Jürgen Tröbs (SPD), Heiko Funke und Werner Heiche (beide FDP) die fast 60 Prozent Preissteigerung zur Kalkulation von gut 30 000 Euro. Architekt Strauß sagte, dass die Kostenplanung vor anderthalb Jahren erstellt und danach der Auftragsumfang etwas erweitert wurden. „Wir müssen für eine realistische Einschätzung auch Los 2 mit dem Rohbau einbeziehen.“ Die Öffnung der Angebote erfolgt in den nächsten Tagen. Starten soll der Rohbau dann am 9. Januar 2017.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Generationswechsel im Gewerbeverein Neukieritzsch: Die 36 Jahre alte Modehändlerin Kathleen Kunath übernimmt den Vereinsvorsitz von Autohändler Andreas Mai. Rund 20 Gewerbetreibende gehören dem Verein an.

09.11.2016
Borna Wasserwacht des DRK-Ortsvereins Borna - Rettungsschwimmer als Zusatzqualifizierung

Wer wird hierzulande Rettungsschwimmer? Bei weitem nicht nur die Wächter der sommerlichen Ostseestrände. Für viele ist der Einsatz eine berufliche Zusatzqualifizierung. Allerdings wünscht sich die hiesige Wasserwacht für ihre ehrenamtlichen Profis nicht nur Einsätze am fernen Meer, sondern mehr vor Ort – im Leipziger Neuseenland gibt es zwar viele Seen, aber wenige bewachte Badestrände.

12.11.2016

Die Pläne der LMBV, die Pleiße im Kahnsdorfer See von Eisen und Sulfaten zu reinigen, stoßen bei der Gemeinde Neukieritzsch und beim Eigentümer des Sees auf Kritik. Letzterer setzt aber auf die Gesprächsbereitschaft des Bergbausanierers.

09.11.2016
Anzeige