Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Espenhainer Räte bildenFraktionen

Espenhainer Räte bildenFraktionen

Von den 16 Mitgliedern des Espenhainer Gemeinderates treten mit der Eingemeindung am 1. August zwölf in den Stadtrat von Rötha über. Sie werden dort in drei unterschiedlichen Fraktionen arbeiten.

Rötha/Espenhain. Eine große Fraktion der Vertreter aller neuen künftigen Ortsteile Röthas kommt nicht zustande. Das ist nach einer informellen Sitzung des Röthaer Stadtrates in seiner künftigen Zusammensetzung klar, die am Mittwochabend in Espenhain stattfand.

Nur die acht nach Rötha übergehenden Ratsmitglieder der bisherigen Gemeinderatsfraktionen Feuerwehr Oelzschau, Feuerwehr Pötzschau und Dorfentwicklungsgesellschaft (DEG) Mölbis bilden künftig die Fraktion "Rötha Land". Vorsitzender wird Tobias Thieme von der Wählergemeinschaft DEG. "Unser Ziel war und ist es, die Interessen des gesamten ehemaligen Gemeindegebietes Espenhain in Rötha einzubringen", erläutert Pascal Németh (DEG, zweiter stellvertretender Bürgermeister von Espenhain), den Sinn der Fraktionsbildung. Er habe aber auch Verständnis dafür, dass die Espenhainer "ihren eigenen Ortsteil mit individueller Note repräsentieren" wollen.

Die drei Gemeinderäte der Wählergemeinschaft Sportverein Espenhain, die in den Stadtrat einziehen, wollen dort eine eigene Fraktion bilden. Deren künftiger Vorsitzender Heiko Anger begründet das mit den Worten: "Wir denken, dass wir unsere Espenhainer Interessen dadurch besser vertreten können." In der Vergangenheit, sagt Anger, seien die Espenhainer von den Vertretern der anderen Ortsteile oft überstimmt worden. Jüngstes Beispiel und vermutlich letzter Auslöser für den jetzigen Alleingang war die Abstimmung zum Seehaus am Nordufer des Hainer Sees. "Da wurden wir unmittelbaren Anlieger aus Espenhain überstimmt", sagt Anger. Die Fraktion wolle sich aber im Stadtrat nicht gegen die anderen Ortsteile stellen, man habe keine Probleme miteinander.

Peter Petters (Linke), der einzige Espenhainer Gemeinderat mit einem Parteimandat, wird sich der Stadtratsfraktion der Linken in Rötha anschließen. Der Stadtrat wird vom 1. August an aus 28 Abgeordneten bestehen, die in fünf Fraktionen arbeiten. Die CDU bleibt mit neun Stadträten die stärkste, Rötha Land wird mit acht Mitgliedern die zweitstärkste Gruppe. Die weiteren sind die Linke, SPD und Sportverein Espenhain. Die konstituierende Sitzung des neu formierten Stadtrates findet am 13. August, 19.30 Uhr, in Rötha im Mehrgenerationenhaus statt.

Auf der Sitzung am Mittwoch bildete sich auch der Ortschaftsrat Espenhain, den es bisher nicht gab. Er besteht vorläufig aus fünf Mitgliedern: den vier im Vorjahr gewählten Gemeinderäten der Wählergemeinschaft SV Espenhain und aus Peter Petters. Espenhains scheidender Bürgermeister Jürgen Frisch (parteilos) arbeitet nicht im Ortschaftsrat mit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.07.2015
André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr