Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ex-Unternehmer aus Lobstädt hinter Gittern

Ex-Unternehmer aus Lobstädt hinter Gittern

Seit vielen Jahren ist das Betriebsgelände, das in Lobstädt an die Glück-Auf-Straße und an den Radweg neben der B 176 grenzt, vielen Bewohnern und auch den Behörden ein Dorn im Auge.

Voriger Artikel
Bremsleitung reißt: Unfall auf B 95 und lange Staus
Nächster Artikel
Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg

Unmengen von Abfall lagern auf dem Betriebsgelände in der Glück-Auf-Straße in Lobstädt, wo im November 2011 eine Lagerhalle gebrannt hatte.

Quelle: Thomas Kube

Lobstädt. Hier lagern jede Menge Abfälle, und seit dem Brand in einer Lagerhalle im November 2011 ist kaum etwas passiert. Wie es aussieht, wird sich auch in absehbarer Zeit an dem Zustand nichts ändern.

Der einstige Lobstädter Unternehmer Helmut E., der hier mehrere Jahre lang ein Recyclingunternehmen betrieb, verbüßt seit gut zwei Monaten eine Haftstrafe in Leipzig. Zudem befindet er sich seit Ende 2010 in Privatinsolvenz. Nach einem Urteil des Amtsgerichtes in Borna von dieser Woche wird die Haftstrafe von bisher zwei Jahren und einem Monat noch einmal um vier Monate verlängert.

Der einstige Präsident und Geldgeber des TSV Lobstädt, unter dessen Führung die Fußballer in den 1990er Jahren bis in die Landesliga aufgestiegen waren, kam seit 2003 immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt und sah sich der Strafverfolgung ausgesetzt. Richter Thomas Sternberger verlas in der Verhandlung am Mittwochnachmittag neun Einträge aus dem Bundeszentralregister. Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt, unerlaubtes Betreiben einer Anlage und schließlich Insolvenzverschleppung lauteten die Vorwürfe, die ihn zunächst Geldstrafen, dann Haft auf Bewährung und schließlich im November 2013 eine Verurteilung zu 25 Monaten Gefängnis einbrachten.

Jetzt kam noch eine Verurteilung wegen Betrugs hinzu. Drei Fälle waren angeklagt. Verteidiger Stephan Bonell räumte im Namen seines Mandanten alle drei Taten ein. Verurteilt wurde E. aber nur noch wegen eines Delikts. Die anderen Anklagen, bei denen es jeweils nur um rund 1500 Euro ging, wurden fallen gelassen, weil das dafür zu erwartende Strafmaß in der Gesamtschau belanglos gewesen wäre. Daher spielte nur ein Geschäft vom April 2012 eine Rolle, das also über zwei Jahre zurückliegt. E. hatte mit einem Unternehmen aus Wiesbaden damals die Lieferung von 300 Tonnen Papier vereinbart. Der Käufer zahlte den Preis von 31 500 Euro wie verlangt gleich am nächsten Tag in Vorkasse, sein Papier erhielt er nie. Und auch nicht das Geld zurück. "Das sei anderweitig verwendet worden", sagte Bonell, der sich bemühte, seinen Mandanten nicht als vorsätzlich handelnden Betrüger, sondern als nachlässigen und gutgläubigen Geschäftsmann darzustellen. E. selbst äußerte sich vor der Urteilsverkündung nicht mehr: "Ich habe nichts mehr zu sagen", entgegnete er dem Richter auf dessen Frage.

Beim Strafmaß wurden wie in solchen Fällen üblich, mehrere zurückliegende Urteile mit dem aktuellen zusammengefasst. Daraus bildete Richter Sternberger eine sogenannte Gesamtstrafe von zwei Jahren und fünf Monten. Die bereits verbüßte Haftzeit werde darauf angerechnet. E. befindet sich im sogenannten offenen Vollzug. Tagsüber geht er einer Arbeit nach, bei der er nach eigenen Angaben 1200 Euro monatlich verdient. Der Geschäftsbetrieb seines eigenen Unternehmens, das bestätigte E. auf Anfrage des Staatsanwaltes, sei mittlerweile eingestellt worden.

Beide Seiten akzeptierten das Urteil noch im Gerichtssaal.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.07.2014
Neumann, André

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr