Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fahrerflucht: Polizei stellt BMW-Halter nach Unfall mit Kind in Pegau
Region Borna Fahrerflucht: Polizei stellt BMW-Halter nach Unfall mit Kind in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 09.02.2018
Polizei stellt BMW-Fahrer nach Unfallflucht in Pegau. Quelle: Archiv
Pegau

Der Verkehrsunfall vom Sonntag im Pegauer Mühlweg ist aufgeklärt. Das Polizeirevier Borna hat jetzt aufgrund des erfolgreichen Zeugenaufrufs einen Tatverdächtigen gestellt. Bei dem Unfall war ein 14-Jähriger auf seinem Fahrrad von einem schwarzen Pkw BMW angefahren worden. Der Fahrer hatte Unfallflucht begangen. Der Junge musste wegen seiner Verletzungen stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Nach der Veröffentlichung meldete eine Hinweisgeberin den Beamten, dass sie das beschriebene Fahrzeug gesehen hatte. Und sie nannte dessen Standort. Polizisten begaben sich gleich zu dem Ort, wo sie einen schwarzen BMW mit unfalltypischen Beschädigungen vorfanden. Sie nahmen Kontakt zum Fahrzeughalter auf, und dieser räumte ein, den Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Die Beamten beschlagnahmten die Fahrerlaubnis des Mannes, sein Auto wurde für die Beweissicherung eingezogen. Gegen den 30-Jährigen wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung geführt. Das Polizeirevier Borna dankt für die unkomplizierte Mithilfe der Bürger.

Von Olaf Krenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Asylbewerberunterkunft in Borna soll ein Mann aus Syrien seine Frau niedergestochen haben. Zwei Kleinkinder der Familie erlebten vermutlich den Vorfall mit. Der Mann ist in Haft, um die Kinder kümmert sich das Jugendamt.

19.02.2018

Auf einen Modellversuch zur getrennten Erfassung von Biomüll im Landkreis Leipzig hat sich der Ausschuss für Kreisentwicklung und Umweltschutz verständigt. Als Testgebiet soll die 6000-Einwohner-Kommune Rötha fungieren. Vorgesehen ist vorerst eine 14-tägige Abfuhr.

12.02.2018

Ein vergessener Topf auf dem Herd hat in Böhlen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Rettungskräfte fuhren zu der Wohnung, aus der es stark qualmte. Der Ursprung dafür lag in der offenbar in der Küche.

09.02.2018