Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrplan für Neukieritzscher Sonderzug ändert sich erneut

Jubiläumsfeier Fahrplan für Neukieritzscher Sonderzug ändert sich erneut

Der Sonderzug kommt zum Jubiläumsfest nach Neukieritzsch, das steht fest. Allerdings hat sich der Fahrplan jetzt noch einmal verändert. Tickets sind noch zu haben. Gefeiert wird am 22. September ab 19 Uhr im Festzelt am Bahnhof, am darauffolgenden Sonnabend ab 10 Uhr zwischen Markt und Bahnhof und am Sonntag noch einmal ab 11 Uhr.

Kartsten Jacob vom Kulturverein Neukieritzsch mit den Tickets für den Sonderzug am 23. September.

Quelle: André Neumann

Neukieritzsch. Vor 175 fuhr der erste Zug in den damaligen Bahnhof Kieritzsch ein, der die Keimzelle des heutigen Ortes Neukieritzsch wurde. Jetzt wird an der Strecke, die nichts von ihrer Bedeutung verloren hat und Teil der Sachsen-Franken-Magistrale ist, wieder gebaut. Doch genau das macht den Organisatoren des Jubiläumsfestes das Leben schwer. Erst musste die Ankunft des Zuges vom authentischen Vormittag auf den Nachmittag verlegt werden, immerhin mit zwei Stunden Aufenthalt in Neukieritzsch.

Nun ändert sich der Fahrplan schon wieder. Jetzt wird der von einer Dampflok gezogene Sonderzug am 23. September erst 15.20 Uhr in Neukieritzsch eintreffen, wo er nur noch eine Stunde Aufenthalt hat. 16.20 Uhr setzt er seine Fahrt nach Altenburg fort. Auf der Rückfahrt nach Leipzig Plagwitz hält der Zug gar nur noch zwölf Minuten in Neukieritzsch, von 18.15 bis 18.27 Uhr. Was vielleicht auch etwas Gutes hat. So bleibt allen Festbesuchern mehr Zeit, die Angebote auf der Fest- und Handelsmeile zwischen Bahnhof und Markt zu nutzen.

Gefeiert wird am 22. September ab 19 Uhr im Festzelt am Bahnhof, am darauffolgenden Sonnabend ab 10 Uhr zwischen Markt und Bahnhof und am Sonntag noch einmal ab 11 Uhr.

Wer mit dem Sonderzug mitfahren möchte, der bekommt die Tickets für die Strecken von Neukieritzsch nach Altenburg und von Altenburg nach Neukieritzsch ausschließlich in Neukieritzsch, und zwar in der Gaststätte „Auszeit“ in der Parkarena und im Modehaus „Kathleen“ am Markt. Eine Strecke kostet 17,50 Euro, im damaligen Sprachgebrauch könnte man 175 Groschen sagen, einer für jedes Jahr seit der Ankunft des ersten Zuges.

Fahrplan Sonderzug am 23. September:

Leipzig Plagwitz ab Gleis 2 – 14.45 Uhr

Markleeberg Mitte 14.53 bis 14.56 Uhr

Gaschwitz 15.01 bis 15.03 Uhr

Großdeuben 15.06 bis 15.08 Uhr

Böhlen 15:12 bis 15:14 Uhr

Neukieritzsch Gleis 3 – 15.20 bis 16.20 Uhr

Deutzen 16.26 bis 16.29 Uhr

Treben 16.36 bis 16.39 Uhr

Altenburg an Gleis 4 – 16.46 Uhr

Altenburg ab Gleis 4 17.44 Uhr

Treben  17.52 bis 17.55 Uhr

Deutzen 18.05 bis 18.08 Uhr

Neukieritzsch Gleis 4 – 18.15 bis 18.27 Uhr

Böhlen Gleis 2 18.36 bis 18.44 Uhr

Großdeuben 18.48 bis 18.49 Uhr

Gaschwitz 18.52 bis 18.52 Uhr

Markleeberg Mitte 18.57 bis 19.00 Uhr

Leipzig Plagwitz an Gleis 1 – 19.10 Uhr

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

16.09.2017 - 06:41 Uhr

Wurzen steigt gegen Neuling Rotation Leipzig in den Ring.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr