Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Festlicher Trubel trotz Regen
Region Borna Festlicher Trubel trotz Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.05.2015
Bürgermeister Maik Kunze (CDU) mit seiner ersten Kundin Edeltraut Ludwig beim traditionellen Stollenanschnitt. Quelle: Uwe Neumann

Bürgermeister Kunze blieb eisern und hielt seine kurze Eröffnungsrede unbeschirmt, wobei er auch keine Zuflucht unter dem Dach der Bühne suchte. Dann rettete jedoch auch er sich in das trockene Hüttchen der Stadtverwaltung zum traditionellen Stollenanschnitt. Das über zwei Meter lange Backwerk hatte die Konditorei Scheibner gespendet. Der Erlös kommt in diesem Jahr den Kindern des Sportvereins Germania Auligk zugute. Während das Stadtoberhaupt das große Messer schwang, assistierten Silke Große und Romy Kahnt bei der Übergabe des ersten Stollenstücks an Edeltraut Ludwig aus Groitzsch. Besucher mit anderen Vorlieben labten sich an Fisch, Bratwurst, Kräppelchen und Glühwein von weiteren Ständen.

Unerschrockene Kinder bevölkerten sogar die sparsam überdachte, emsig im Kreis ratternde Markteisenbahn. Auch "Fotos mit dem Weihnachtsmann im Regen" wurden durchaus nachgefragt, was die Foto-Arbeitsgemeinschaft des Wiprecht-Gymnasiums anbot. Stefanie Felka, Natalie Sparwald, Sandra Lohse sowie Lehrer und AG-Leiter André Proskawetz gaben Gästen die Gelegenheit, sich fachgerecht mit dem, in diesem Fall unsichtbar weiblichen, Weihnachtsmann ablichten zu lassen und die Bilder gleich mit nach Hause zu nehmen. Die große Kunst der Nachwuchsfotografinnen bestand darin, die mehr oder weniger kleinkindlichen Modelle im Regen bei Laune zu halten und zum Lächeln zu bringen. Es gelang nicht immer, aber oft.

Schließlich füllten sich zuerst die Bühne mit stattlichen Herren und zwei rotgewandeten Musikern und dann die Marktfläche mit Zuhörern. Weihnachtliche Blas- und Chormusik brachte Freude in die Gesichter unter den Regenschirmen. Gisela Becher, Anita und Bernd Espig waren sich einig: "Wir lassen uns die festliche Laune auf keinen Fall verderben. Auch Sturm hätte uns nichts ausgemacht. Wir wären trotzdem gekommen." Dann lauschten die Groitzscher weiter dem Gesang des Michelwitzer Männerchors, dem bei aller Stimmgewalt das Fehlen jugendlichen Nachwuchses anzusehen war.

Dann geschah, was geschehen musste: Der Regen hörte zeitweise (fast) auf. Auf strahlenden Adventssonnenschein musste allerdings auch am gestrigen zweiten Tage des Groitz­scher Weihnachtsmarktes verzichtet werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2013
Uwe Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Sound of Backstage" organisiert der Volksplatzverein Borna seit Ende 2011 - und das mit zunehmendem Erfolg. Am Sonnabend waren gleich drei Bands zu erleben. "Kratzreiz" aus Altenburg präsentierte Punkrock, "Maads", ebenfalls aus Altenburg, Guitartechno und "Pretending" aus Pegau Hardrock.

19.05.2015

Ein 46-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen nahe Borna mit seinem Auto verunglückt. Auf glatter Straße kam der Mann gegen 8.30 Uhr zwischen Haubitz und Großzössen von der Straße ab.

07.12.2013

Die Freien Wähler Borna (FWB) machen mobil. Die Wählervereinigung, vor den letzten Stadtratswahlen vor fünf Jahren gegründet, will beim Urnengang im Mai 2014 erneut antreten, um die Zahl ihrer Mandatsträger zu erhöhen, sagt Lutz-Egmont Werner, der Kopf der Vereinigung.

19.05.2015
Anzeige