Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Finden Borna und Regis zueinander?
Region Borna Finden Borna und Regis zueinander?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:00 14.09.2012
Wird von hier aus bald auch Regis verwaltet? Quelle: Guenther Hunger
Anzeige
Borna

Dann stehen auch Stadtratswahlen an.

Nach Möglichkeit sollte es noch in diesem Jahr zu einem Beschluss kommen, der Regis als künftigen Bornaer Ortsteil zum Inhalt hat. Dabei betont Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke), dass es sich um eine freiwillige Angelegenheit handelt – und zwar für beide Seiten. Einerseits, denn noch befinden sich beide Städte in der so genannten Freiwilligkeitsphase. Andererseits dürfte kein Weg an der Eingemeindung der Stadt mit dem Doppelnamen vorbei führen. Aktuell würde noch die Hochzeitsprämie winken, die der Freistaat Kommunen bewilligt, die sich verwaltungstechnisch ohne Druck von oben zusammentun. Was im Jahre 2014 dann allerdings noch finanziell zu erwarten ist, sei offen, sagt die Oberbürgermeisterin. Sie stellt aber klar, das Geld, das es für Regis geben würde, „natürlich auch in Regis verwendet würde". In einer Stadt mit 4000 Einwohnern, deren Ersterwähnung von Historikern immerhin drei Jahrhunderte früher als die von Borna datiert wird und die seit 98 Jahren aus Regis und dem Dörfchen Breitingen besteht. Die Gespräche laufen jedenfalls, und auch der Regiser Bürgermeister Thomas Kratzsch, in dieser Woche erst wieder von der örtlichen CDU zum Bürgermeisterkandidaten nominiert (die LVZ berichtete), geht davon aus, dass seine Stadt im übernächsten Jahr zu Borna gehört. Zuvor stehen in Regis im nächsten Jahr noch Bürgermeisterwahlen an. Ein Jahr darauf werden dann die Kommunalparlamente gewählt. Immerhin zeigt sich die große Stadt Borna gegenüber den Regisern sehr sensibel. Die juristische Begleitung des Zusammenschlusses liegt nicht in den Händen des städtischen Hausjuristen. Damit, sagt Oberbürgermeisterin Luedtke, sei ganz bewusst eine unabhängige Anwaltskanzlei beauftragt worden – damit sich in Regis niemand über den Tisch gezogen fühlen kann. © Kommentar Seite 15

Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsstraße 50 in Deutzen ist in Höhe der Bahnhofstraße noch bis zum 29. September voll gesperrt. Darüber informierte am Mittwoch Deutzens Bürgermeisterin Marika Nowak zur Gemeinderatssitzung in der Grundschule.

13.09.2012

Die Tage der ehemaligen Schweinemastanlage am östlichen Röthaer Stadtrand sind gezählt: Am Mittwochvormittag gaben Bürgermeister Ditmar Haym (parteilos) und Regina Kirsten, Leiterin des Sachgebietes Bau, den offiziellen Startschuss für den Rückbau der Anlage, deren älteste Gebäude aus den 50er Jahre stammen.

12.09.2012

Volle Auftragsbücher für die Behindertenwerkstätten auf der einen Seite, Ärger mit dem Kostenträger auf der anderen Seite. Das ist die Situation, in der sich die Sozial-Arbeiten-Wohnen Borna gGmbH befindet.

12.09.2012
Anzeige